Astrofotografie: Die einfache Art!

Ich entschied mich dazu, eine Rolle mit Doppelbelichtungen zu machen: Sternenhimmel mit den einfachen Dingen auf der Erde!

Hier ist ein schneller, abgefahrener Tipster, mit fantastischen Ergebnissen!

  1. Markiere deinen Film, damit du weißt, wie du ihn das nächste Mal einlegen musst.
  1. Google „Sterne“, „Nebel“ und „Galaxie“ (versuche auch die entsprechenden englischen Worte zu googlen: „stars“, „nebula“, „galaxy“) und fotografiere die erste Lage. Verdopple die ISO-Einstellung (wenn dein Film 100 ISO hat, stelle die Empfindlichkeit für beide Bildschichten auf 200 ISO ein). Stelle deinen Bildschirm auf die höchste Leuchtkraft!! Suche hochauflösende Bilder, dann sehen sie nachher auf dem Film nicht verpixelt aus. Wenn du Poster von Sternen hast, sollte das genauso klappen. Und wähle verschiedene Bilder aus, die du abfotografieren kannst.
  1. Spule den Film zurück, aber denk daran, die Lasche nicht einzuziehen, sonst kannst du ihn ja nicht nochmal einlegen!
  1. Lege die gleiche Rolle neu ein und fotografiere die zweite Schicht, mit der verdoppelten ISO-Einstellung! Ich fand heraus, dass helle Bilder draußen die Sterne verschwinden lassen, Aufnahmen nachts drinnen mit Blitz funktionieren am besten!
(Man kann ein paar Sterne in den dunkeln Stellen des Bildes sehen, aber an den anderen Stellen war das Licht zu hell!)

Es liegt bei dir, was du fotografieren willst. Also geh raus und Lomo on! :)

Sieh dir das Album hier an!

written by natalieerachel on 2011-12-03 #gear #tutorials #film #mx #tipster #doppelbelichtung #sterne #astrofotografie
translated by wolkers

More Interesting Articles