LomoKino Regisseur Interview: Nadinadu

Eine sehr talentierte junge Lomographin. Wir konnten es nicht abwarten, die von Nadinadu gemachten Filme endlich zu sehen, nachdem wir ihr eine LomoKino zum Ausprobieren geschickt haben. Lies über ihre Gedanken zu der Kamera und erhasche einen Blick auf die Filme, die sie bisher gemacht hat!

Von: nadinadu

Name: Nadine Hess
LomoHome: nadinadu

Erzähl uns etwas über dich.
Nun, da gibt es nicht besonders viel zu sagen. Nur, dass ich eine Studentin bin, die mit Lomographie in Berührung kam und sich sofort in sie verliebte! Lomographie hat wirklich meine Einstellung gegenüber vielen Dingen geändert. Ich versuche, analoger zu sein. Nicht nur mit der Kamera, sondern im Allgemeinen.

Wie würdest du die LomoKino in nur 5 Worten beschreiben?
Die LomoKino ist Old School.

Was magst du an der LomoKino am meisten und weshalb?
Schwierige Frage. Es sind die coolen Effekte, die man versucht in den Filmen zu haben, den alten und funky Touch! Oder die Tatsache, Filme und Fotos zu vereinen! Ich meine, selbst wenn der Film nicht so gut wird, hast du immer noch die Schnappschüsse. Und ich liebe das Format der Fotos absolut. Es ist weitwinklig, irgendwie wie eine Horizon Kamera!

Was würdest du mit der LomoKino gerne mal filmen?
Ich würde unfassbar gerne einen Film in einer Achterbahn machen. Das klingt vielleicht langweilig und irgendwie unkreativ, aber ich wollte dieses Gefühl schon immer mal festhalten! Es ist wirklich schwer dies in Worten auszudrücken, auch in einem Foto… Und wenn es herauskommen würde wie die Liveerfahrung, das wäre unglaublich! In einem analogen Fotoformat würde es der Sache noch einen ganz besonderen Touch verleihen. Wahrscheinlich ist es in einer wirklich aufregenden Achterbahn schwer, die Kurbel zu drehen und dabei stillzuhalten – Aber ein Mädchen sollte Träume haben, oder…?

Wenn du die LomoKino einem anderen Regisseur geben könntest, wer wäre das?
Es gibt so viele! Ich würde mich aber für Woody Allen entscheiden. Seine Filme sind einfach besonders – Von den Farben bis zum Thema bis zu dem Winkel, aus denen sie gezeigt werden. Wirklich faszinierend. Ich denke er würde die LomoKino sehr kreativ einsetzen, auf eine charmante Art und Weise! Wenn er mein Angebot allerdings ablehnen würde, dann käme Tim Burton an zweiter Stelle!

Hast du Tipps für LomoKino Neulinge?
Die LomoKino ist komplett anders als alle anderen Lomokameras bisher! Nicht nur von der Technik sondern in ihrem gesamten Konzept. Ich empfand es als wirklich schwierig, von einzelnen Momentaufnahmen auf ganze Szenen umzusteigen! Also, lerne die Kamera erst einmal kennen! Nimm dir ein paar Testfilme; schieß nicht einfach nur drauf los und hoffe, dass es ein guter Film wird! Es ist wirklich keine einfache Kamera, aber wenn du weißt was dich erwartet, kannst du besser mit ihr arbeiten.

Eine andere Sache sind die Lichtbedingungen. Aus persönlicher Erfahrung muss ich sagen: sorge dafür, dass du genug Licht hast! Ich habe zweimal versucht, in eher schattigen Verhältnissen zu filmen und habe keine befriedigenden Ergebnisse bekommen. Außerdem: Versuche Spaß an der ganzen Sache zu haben! Ich liebe den Old School – Look, den die LomoKino den Bildern verleiht, und wie lustig man aussieht, wenn man die Kurbel an der Seite dreht und die Leute sich fragen, was auf Erden man da eigentlich gerade macht?!

Mit einem großen Knall bringt die LomoKino den analogen Film zurück in das 21. Jahrhundert. Lade deine LomoKino mit einem beliebigen 35mm Film und werde dein eigener Regisseur. Ab auf die Microsite, wo du dir LomoKino Filme ansehen kannst. Starte deine Karriere als analoger Filmemacher noch heute!

written by tomas_bates on 2011-11-03 #lifestyle #interview #lomography #nadinadu #lomokino #movie-camera #lomokino-launch #lomokino-director-interview
translated by zonderbar

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles