Burg Perchtoldsdorf

Einmal bei Nacht rund um die Burg Perchtoldsdorf – die LC-A+ am Einbeinstativ festgeschraubt und mit Lomography CN 800 gefüttert.

Man erkennt oft gar nicht wie schön Dinge sind, die einem fast täglich unterkommen. Ganz besonders wenn es sich um den Ort handelt, an dem man aufgewachsen ist und lebt. In meinem Fall ist das Perchtoldsdorf, eine etwas verschlafene Marktgemeinde am südlichen Rand von Wien. Gern als Speckgürtel Wiens bezeichnet, reiht sich hier ein schmuckes Haus an das nächste – keine allzu schlechte Wohngegend – und dann gibt es da noch das kleine, oft unbeachtete mittelalterliche Zentrum.

Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon an der Burg vorbeigegangen bin ohne auch nur einen Blick darauf zu werfen. Scheinbar war eine kleine LC-A+ nötig, um mir die Augen zu öffnen…

Abgesehen von der Tatsache, daß es sich bei der Burg Perchtoldsdorf um ein fast 1000 Jahre altes historisches Gebäude handelt und ihr Turm das Wahrzeichen der Gemeinde ist, haben meine Eltern in der dazugehörigen St. Augustin Kapelle kirchlich geheiratet – womit die Burg Perchtoldsdorf auch irgendwie Teil meiner Familiengeschichte ist.
Außerdem kriechen da beim Anschauen der Bilder auf einmal Erinnerungen aus den hintersten Winkeln meines Hirns: Wie ich etwa als kleiner Bub mit meiner Oma am Spielplatz hinter der Burg war, vollkommen fasziniert von der beleuchteten Ruine – genau wie Heute.

written by somapic on 2009-07-02 #places #location #iso800 #lc-a #burg #osterreich #perchtoldsdorf

More Interesting Articles