5 Fragen zur analogen Fotografie mit Christian Pitschl

In unserer Serie “5 Fragen zur analogen Fotografie mit….” senden wir die gleichen Fragen an verschiedene Fotografen. Dieses Mal antwortet uns Christian Pitschl – Freund, Fotograf und Musiker – und zeigt uns einige seiner Fotos.

1. Erzähl uns etwas über dich
Mein Name ist Chris, ich wurde im Norden Italiens geboren und zog nach Wien in Österreich, als ich 19 war um Audio-Technik zu studieren. Ich arbeite als Graphik-Designer, Musiker und Fotograf seit ich fertig bin und ich mag alle diese Dinge sehr gerne.

Christian Pitschl

2. Warum fotografierst du noch analog?
Weil es mehr Spaß macht als digital! Ich mag die Art, wie analoge Fotos aussehen, und mag es nicht, lange Zeit vor dem Rechner zu sitzen um digitales Material so zu bearbeiten, bis es so gut wie auf Film aussieht. Ich will die Fotos, die ich mache, nicht gleich sehen, ich mag die Vorfreude, die man beim Warten auf die entwickelten Fotos hat und außerdem bekommt man für wenig Geld echt gute analoge Kameras.

3. Welche fotografische Ausrüstung (Kameras, Filme und Accessoires) hast du normalerweise in deiner Tasche?
Ich habe eine große Kamera-Sammlung, Lomography brachte mich richtig zur Fotografie und jetzt habe ich meistens meine Olympus Mju 1 oder meine Contax T3 dabei. Ich liebe die Mju weil sie scharf, schnell, klein und günstig ist und ich immer eine Kamera bei mir habe. Würde sie schmutzig werden oder würde ich sie verlieren wäre es auch nicht so das große Problem. Normalerweise benutze ich günstige Filme aus dem Supermarkt.

4. Weihe uns in einen deiner Tricks ein, der immer zu einem großartigen Bild führt.
Es gibt eine Tricks, wie man gute Fotos machen kann. Ich denke, es sieht gut aus, wenn man Portraits mit Gegenlicht macht, ich mag das Licht von heiteren wolkigen Tagen (ohne zu starkes Sonnenlicht) und die Idee, nur Fotos in ganz besonderen Momenten zu machen. Ich mag geringe Schärfentiefe, wenn viel im Foto passiert und viel Schärfentiefe in ruhigeren Momenten. Aber man sollte sich nicht so darum kümmern, wie ein Foto vielleicht aussehen könnte.

5. Welche Fotografen beeinflussen deine Arbeit?
Die meisten Fotografen, die mich inspirieren sind talentierte Leute auf Flickr und Tumblr wie Jeff Luker, Mark Peckmezian, Lukasz Wierzbowski, Noah Kalina, Alison Scarpulla, Amy Lombard, Rianna Cox, Dusdin Condren, Matthew Genitempo, Viktor Gardsäter, Randy P. Martin, Ériver Hijano, James Whitmore, Neil Krug, Chris Heads, Salva López, Anna Morosini, Maurizio di Iorio, Anna Liisa Liiver, Luke Byrne und viele weitere.

Danke Chris, dass du dir für unsere Fragen Zeit genommen hast. Wenn du mehr seiner Arbeiten sehen möchtest, schau dir christianpitschl.com und hossamadonna.com an, folge ihm bei Tumblr und werde sein Freund bei Flickr.

written by recurving on 2011-12-19 #lifestyle #olympus-mju-1 #christian-pitschl #contax-t3 #5-questions-series
translated by trashpilotin

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles