5 Fragen zur analogen Fotografie mit Kevin Neal Meredith

In dieser neuen, fortlaufenden Serie wählen wir die größten Filmenthusiasten aus und bitten sie fünf einfach Fragen zu beantworten, damit sie uns einen Einblick in ihrer Leidenschaft zur analogen Fotografie geben können. Außerdem zeigen sie uns noch eine Auswahl ihrer Arbeiten. Heute sprechen wir mit Kevin Neal Meredith, besser bekannt als Lomokev.

Name: Kevin Neal Meredith
Beruf: Fotograf, Schriftsteller, Lehrer
Land: Vereinigtes Königreich

1. Erzähl uns etwas über dich.

Ich bin ein Vollzeitfotograf, aber ich mache auch etwas anderes außer Fotografieren. Viel Zeit verbringe ich damit, mein Wissen über Fotografie an andere weiterzugeben, entweder durch Unterrichten oder durch das geschriebene Wort. Ich fotografiere seit 1996; meine erste Lomo LC-A habe ich 1998 bekommen und seitdem habe ich immer eine dabei.

2. Warum fotografierst du noch analog?

Ich habe nie einen Grund gehabt, damit aufzuhören. Es gibt so viele großartige Filmkameras und es wäre damit geradezu ein Verbrechen aufzuhören. Außerdem denke ich nicht, dass es jetzt schon kompakte Digitalkameras gibt, die man als klassisch bezeichnen kann. Wenn du eine Kamera in Taschengröße willst, dann wird es sich auf eine 35mm Filmkamera hinauslaufen.

3. Welche fotografische Ausrüstung (Kameras, Filme und Accessoires) befinden sich üblicherweise in deiner Tasche?

Ich gehe normal mit zwei Lomo LC-As oder LC-A+s außer Haus, eine mit Lomography XPRO Chrome 100 bestückt, für gecrosste Bilder und eine mit Kodak Porta 400 ASA VC bestückt, mit der ich Aufnahmen für meine Porträtmontagen (http://fragmentedportraits.tumblr.com) mache. Neu in meiner Tasche ist meine Lomo LC-Wide, die wirklich fantastisch ist; meine vielleicht etwas voreingenommene Kritik kannst du hier lesen: lomokev, LCA+ Wide Review.

Manchmal habe ich auch eine kompakte Autofokusfilmkamera dabei, wie die klassische Contax T2 oder die noch kompaktere Olympus Mju II. Wenn ich mit einer der beiden Fotografiere verwende ich abgelaufenen Agfa Ultra, den ich in meinem Kühlschrank aufbewahre.

Ziemlich oft habe ich auch noch eine 5D Mark 1 mit einer 24-70 Canon L Linse dabei. Die Linse war ziemlich teuer, aber seit ich sie habe, habe ich nichts anderes mehr benutzt; die Linse eignet sich für so ziemlich alles. Der Vorteil davon ist, also wenn du nur eine Linse benutzt, dass du keine Sorgen um einen verstaubten Sensor machen.

4. Verrate uns einen Trick, der immer zu einem großartigen Foto führt.

Ich kann mir so viele Tricks aus dem Ärmel schütteln, aber das ist eine, den ich immer in Ehren halte: Denke an deinen Hintergrund. Es ist großartig, etwas interessantes in seinem Foto zu haben, aber ein Foto kann schnell von einem falschen Hintergrund ruiniert werden. Außer den Bildobjekt bewegt sich schnell, solltest du dir die Zeit nehmen und dein ganzes Bild wohl bedenken, bevor du abdrückst.

5. Welche Fotografen beeinflussen deine Arbeit?

Es gibt eine Vielzahl an Fotografen, die mich inspirieren, so viele, dass ich kürzlich darüber in meinem Blog berichtet habe.

Hier sind ein paar meiner Lieblinge: Frank Hurley, er geht an die Grenzen der Fotografie und das ganz am Anfang des 20. Jahrhunderts. Er war der Fotograf, der Ernest Shackleton bei seiner Reise begleitet hat, die dem Untergang geweiht schien und durch die Fotos wurde es so eine berühmte Expedition. Außerdem gefiel mir immer die Arbeit von Martin Parr; er sollte eigentlich keine Einleitung brauchen. Er wirft so einen ehrlichen Blick auf das moderne Leben. In den letzten drei Jahren habe ich an einem Phoot Champ mit ein paar anderen Fotografen teilgenommen. Es sind zu viele, als dass ich jetzt alle erwähnen könnte, aber seht sie euch auf dem Phoot Camp Blog an.

Danke Kevin, dass er sich die Zeit genommen hat, unsere Fragen zu beantworten. Schaut euch weitere Bilder auf seiner Website, his Flickr, seinem Tumblr, und in seinem LomoHome an.

written by littlemisslove on 2011-12-12 #lifestyle #film #interview #analogue #england #london #uk #lgs #5-questions-series
translated by wolkers

More Interesting Articles