5 Fragen zur analogen Fotografie mit Florian Reischauer

In unserer fortlaufenden Serie "5 Fragen zur analogen Fotografie mit… " stellen wir die selben Fragen an Fotografen. Dieses Mal hat Florian Reischauer, Gründer des Blogs Pieces of Berlin, sie beantwortet und eine kleine Fotogalerie über das Berliner Alltagsleben für uns vorbereitet.

Name: Florian Reischauer
Beruf: Fotograf
Land: aus Österreich, lebt in Berlin

1. Erzähl uns in maximal drei Sätzen etwas über dich.
Ich bin im ländlichen Österreich aufgewachsen – habe in Wien Fotografie studiert – bin nach Berlin gegangen und habe mich verliebt.

2. Warum fotografierst du noch analog?
Ein Polaroid zu beobachten, wie es aus der Kamera kommt, vor deinen Augen entwickelt sich langsam ein Bild, diesen Prozess beobachten – oder einen soeben verschossenen Film ins Labor bringen und auf die Resultate warten – das ist wunderbar und aufregend. Aber ja, das ist nur einer der Gründe.
Die Farbtöne sind viel realer, viel lebendiger – Eine Erinnerung, ein Bild in deinem Kopf, ist für mich wie ein analoges Foto und könnte nie ein digitales sein. Außerdem habe ich eine Leidenschaft für alte Kameras und spiele gerne mit ihren Fehlern herum. Ich liebe ihre Unvollkommenheit, du kannst sie nicht kontrollieren – Digital ist dagegen irgendwie… langweilig.

3. Welche fotografische Ausrüstung (Kameras, Filme und Accessoires) hast du normalerweise in deiner Tasche?
Ich habe immer eine alte 6×6 Faltkamera dabei, einen Gossem Lunasix Lichtmesser, einen kleinen abnehmbaren Blitz und ein paar Agfa Optima 100/200 oder Kodak Porta 160/400, das ist alles.

4. Weihe uns in einen deiner Tricks ein, der immer zu einem großartigen Bild führt.
Sei nicht schüchtern.

5. Welche Fotografen beeinflussen deine Arbeit?
3, die ich wirklich mag: Stefanie Schneider, Bruce Davidson, Richard Avedon

Danke an Florian, dass er sich die Zeit genommen hat unsere Fragen zu beantworten. Schaut euch seinen Blog Pieces of Berlin an und lernt Berlin und seine Einwohner auf analoge Weise kennen. Werde Fan auf Facebook oder Twitter. Schau dir mehr von Florians Arbeiten auf seiner Webseite flowkey.net an.

Ihr wollt noch weitere Fotografen kennenlernen, die für unsere 5 Fragen Serie Rede und Antwort standen? Alle Interviews findet ihr hier!

written by zonderbar on 2011-11-06 #lifestyle #analog #fotografie #pieces-of-berlin #florian-reischauer #5-fragen-serie
translated by waynmountain

More Interesting Articles