Acht einfache, aber großartige Tipps für Anfänger

1

Jeder, der genug Zeit in der Lomo-Community verbringt, wird schon eine leise Idee von einigen beliebten Tricks haben, die Leute gerne für tolle Resultate benutzen! Dieser Tipster ist also für all die Lomo-Anfänger da draußen! (Wobei ich nicht sagen will, dass ich in irgendeiner Hinsicht Experte bin. Ich habe nur schon häufig gesehen, was andere so machen und dachte, ich bringe die Ideen den Newbies näher!)

Ich weiß wie es ist, mit Filmen und Fotos zu experimentieren und fürchterliche Ergebnisse zurückzubekommen. Es ist weder schön noch spaßig. Und es kostet. Es kostet Film, Entwicklung und Aufwand, den man in die Fotos steckt! Wenn ihr also ein paar schöne Ergebnisse haben wollt ohne ganz auf der sicheren Seite zu bleiben, sind das hier supereinfache Tipps, die immer funktionieren… jedenfalls für mich!

  1. Das Motiv verdoppeln:
Von: nadinadu

Ich bin nicht wirklich gut, was Mehrfachbelichtungen angeht. Es ist schwierig, sie zusammenzustellen und gut hinzubekommen! Es gibt aber einen Weg, der ein gutes Bild garantiert! Wähle ein Motiv aus. Drück ab. Drehe nicht weiter! Wechsle deine Position oder den Winkel. Drück nochmal ab. Voilà! (Ebenfalls sehr populär sind Spiegelungen! Das habe ich selbst noch nicht so häufig ausprobiert, aber wenn du ein Foto machst, drehe die Kamera auf den Kopf und mache noch ein Bild – als Ergebnis erhältst du eine Art Spiegelung!)

  1. Underground:
Von: nadinadu

Geh unter die Erde! Es ist viel zu cool, um es nicht zu tun – elektrisches Licht, Grün-, Blau- und Gelbtöne. Ein Sinn für Bewegung – mehr braucht es nicht! :)

  1. Hand im Himmel:
Von: nadinadu

Das hier ist einer meiner Lieblingstricks! Halte deine Hand hoch, gegen die Sonne, die du damit verdeckst (oder lass ein paar Sonnenstrahlen durch deine Finger scheinen). So wird deine Hand auf dem Bild dunkel und du kannst beim ersten Bild kaum Details erkennen. Drehe nicht weiter! Mache danach noch ein Foto von irgendwas – Blumen, ein Muster, eine Person. Was immer du magst! Die Hand wird mit deinem zweiten Bild gefüllt und das Foto sieht sehr funky aus! Und das funktioniert natürlich nicht nur mit Händen!

  1. Träum dich in den Himmel:
Von: nadinadu

Einfach, süß, natürlich. Warum nicht? Drehe deine Kamera einfach Richtung Himmel und guck, was du einfangen kannst. Bäume? Blumen? Vielleicht einen Vogel? Ich habe herausgefunden, dass man wirklich viel der dich umgebenden Atmosphäre aus dem Himmel ziehen kann. Jeder findet das stimmungsvoll oder fröhlich. Im Herbst kannst du nackte Bäume einfangen, oder blühende Bäume im Frühling! Vielleicht türmen sich über dir dunkle Wolken auf oder auch fröhliche weiße Zuckerwatte in der Luft!

  1. Fokus vs. Verschwommen:
Von: nadinadu

Fällt dir der verschwommene Hintergrund auf?
Was ich wirklich liebe, ist einen schönen Kontrast zwischen fokussierten und nicht fokussierten Bereichen in meinen Bildern zu schaffen. Bei einigen ist es klarer, bei anderen nicht. Aber es ist Grundlagentechnik: Suche dir ein Motiv. Gehe bis zu ein paar Metern Entfernung heren. Aber nicht weiter, da du ja noch den Unterschied zeigen möchtest! Lass dein Motiv stillstehen, mache dich bereit, warte auf die Bewegung im Hintergrund. Dann: DRÜCK AB! Es funktioniert besonders gut bei Underground-Bildern, aber probiere auch andere Motive mit dieser Technik aus! Ich bin sicher, es wird etwas Tolles dabei rauskommen!

  1. Spiegel/Aufzug:
Von: nadinadu

Das ist ein Klassiker. Jeder macht das, und du hast vielleicht auch ohne diesen Tipster daran gedacht. Als erstes das Spiegelbild. Spiegel sind so großartig für Experimente, besonders wenn du mehr als einen hast! Ich habe zwar noch kein superverrücktes Spiegelbild gemacht, aber es ist schon großartig mit mehreren Spiegeln in einem Bild, die ineinander verschiedene Dinge reflektieren! Du kannst dich auch immer hinter jemanden stellen, der in den Spiegel guckt, und diesen im Spiegel anvisieren. So bekommst du ein verschwommenes Bild seines Rückens im Vordergrund des Bildes. Und dann kannst du natürlich noch ganz simple Portraits machen. Aufzug-Bilder gehen mit diesen Techniken ganz großartig! Ich liebe vor allem die Farbtöne, die ein Aufzug normalerweise auf’s Bild zaubert. :)

  1. Geh nah ran:
Von: nadinadu

Geh nah ran. Das ist alles. Nichts weiter. Natürlich nicht ZU nah. Außer du hast eine Macro-Linse…

  1. Light Painting/Graffiti
Von: nadinadu

Bisher habe ich das erst einmal gemacht, und nur auf einem Foto. Aber es wurde richtig gut! Als allererstes musst du natürlich sichergehen, dass es auf jeden Fall dunkel ist. Ich selbst habe eine Taschenlampe benutzt, aber du kannst natürlich alles nehmen, was irgendwie leuchtet. Stell deine Kamera auf „Bulb“ (Achtung: Nicht jede Kamera hat diesen Modus!). Bulb bedeutet einfach, solange du den Auslöser gedrückt hältst, wird das Bild gemacht und Licht wird in die Kamera gelassen. Also drücke den Auslöser einige Sekunden oder auch Minuten lang! Es ist völlig egal. Zeichne oder schreibe was immer du willst in die Luft, und das war es auch schon! Aber sei etwas kreativer als ich es war. Ich hoffe du kennst es erkennen – da steht „London“.

  1. Es gibt noch eine Nummer 9?

So ist es! Es gibt noch einen Tipp Nummer Neun. Er ist für mich der schwierigste. Aber ich liebe ihn.
Er klingt nicht so schwer, und vielleicht ist er für dich auch gar nicht schwer! Aber ich sammel meine Filme und möchte kein Bild verschwenden! Also plane ich alles. Ich lasse es niemals auf mich zukommen.
Denn darum geht es: „Don’t Think! Just Shoot!“ und habe Spaß, wenn du es tust!

Viel Glück mit diesen Tipps, ich hoffe sie helfen irgendwie weiter. Genießt es und verbreitet die Lomo-Liebe!

written by nadinadu on 2011-12-23 #gear #tutorials #mx #light-painting #tipster #doppelbelichtung #tipp #spiegelung #anfanger #einfach #ideen
translated by stadtpiratin

One Comment

  1. lucillevanpelt
    lucillevanpelt ·

    Sehr süß! und für mich als absolute Anfängerin wirklich hilfreiche Tipps um schnell mit unterschiedlichen Effekten zu experimentieren. vor allem den Hinweis mit der Hand werde ich morgen mal ausprobieren..falls zur Abwechslung mal die Sonne scheint :)

More Interesting Articles