Unveröffentlichte Fotografien von 9/11 von James Nachtwey

In Erinnerung an die Terroranschläge vom 11. September sieht der Fotograf James Nachtwey seine Filmrollen durch und teilt unveröffentlichte Fotografien mit uns, die er an diesem schicksalsträchtigen Tag gemacht hat.

Screenshot von lightbox.time.com

James Nachtwey ist Fotojournalist und Kriegsfotograf.
Er hat bewaffnete Konflikte, Kriege, soziale und sozio-politische Auseinandersetzungen, sowie Hungersnöte fotografiert. Diese Themen hat er auf der ganzen Welt dokumentiert, von den Vereinigten Staaten und Lateinamerika nach Osteuropa, Südafrika, dem Mittleren Osten, Russland, bis hin zur ehemaligen Sowjetunion.

Screenshots von lightbox.time.com

An die Ereignisse von diesem Tag vor zehn Jahren, dem 11. September, erinnert er sich gut.
Mutig bewältigte er den Moment, als alle anderen wegrannten, eilte hin, um einen guten Standort für Fotos zu ergattern. Dabei realisierte er erst später, dass auch er dabei sein Leben riskierte.
Er entkam der Gefahr und machte den Rest des Tages seinen Job, indem er die Szenen fotografierte und dokumentierte.

Screenshots von lightbox.time.com

Zu diesem Zeitpunkt war er noch nicht auf digitale Fotografie umgestiegen.
Er trug 28 Rollen Film bei sich, verschoss jedoch nur 27.
Eine Rolle bekam er von einem anderen Fotografen. Seine Fotos wurden auf Time.com veröffentlicht. Kürzlich sah er seine 27 Abzüge von vor zehn Jahren durch und teilt diese nie zuvor gesehenen, zugleich faszinierenden und schrecklichen Bilder mit uns.

Besucht für weitere Informationen zu James Nachtwey seine Website.

written by nyebe on 2011-10-10 #news #film #9-11 #photographie #fotografie #james-nachtwey #september-11 #terroranschlage
translated by cornborn

More Interesting Articles