Lca_120_september_2014_header
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

LC-A Bereitschaft-Tasche selbstgemacht

Eigentlich ist die Lomo LC-A ja klein genug, sie in die Tasche zu stecken. Ist die Tasche aber zu klein und möchte man die LC-A dazu noch immer griffbereit haben, kommt man am Besten auf die Gattung der guten alten Bereitschaftstasche zurück.

Die gibt es noch nicht von der LG. Also liegt nichts näher, als sich so ein Teil einfach selbst zu basteln.

Schritt 1: Wenn Du schon eine ansehnliche Sammlung von Kameras hast, wühle doch einfach mal in den dazugehörigen Bereitschaftstaschen und schau nach, ob da nicht zufällig eine dabei ist, in die die LC-A reinpasst.
Wenn Du keine passende Tasche findest, dann nichts ab wie auf den nächsten Flohmarkt in Deiner Umgebung. Hier findest Du bestimmt eine Kamera inklusive Tasche für kleines Geld. Die Kamera kann auch gerne kaputt sein, Dich interessiert nur, dass die Tasche von der Größe her passt und dass alle Bedienelemente der LC-A noch erreichbar sind.

Schritt 2: Hast Du eine Tasche gefunden, überprüfe, ob die Befestigung, also die Schraube für den Stativanschluss an der gleichen Stelle ist wie an der LC-A. Wenn ja, bist Du schon fertig. Wenn nicht, und das ist meist der Fall, brauchst Du folgende Dinge:

Natürlich die Tasche, eine Lochzange, wahrscheinlich einen Schraubendreher und eine Schere sowie einen kleine Nagel.

Schritt 3: Meine Tasche gehörte zu einer Agfa Iso Rapid, der Anschluss war an einer ganz anderen Stelle und die Abdeckung für die Kamera-Vorderseite passte auch nicht richtig.

Also schneide in diesem Fall erst einmal die Abdeckung an der Lasche ab.

Dann weg mit der Schicht, die die Befestigung der Schraube verdeckt. Darunter sah es bei mir folgendermaßen aus:

Löse die Schraube aus dem Boden der Tasche. Ich musste dazu nur die beiden Metall-Nasen hoch biegen.

Schritt 3: Jetzt musst Du den Punkt markieren, an dem die LC-A ihren Stativanschluss hat. Dazu stecke einen kleinen Nagel in den Anschluss der LC-A und drücke sie in die Tasche. Er sollte an der Stelle, an der die Schraube sitzen sollte, stecken bleiben.

Schritt 4: Nun brauchst Du die Lochzange. Wähle die Größe, die das Loch haben muss, damit die Schraube durch passt und setzte die Lochzange an der mit dem Nagel markierten Stelle an.

Jetzt bist Du fast fertig. Schraube die Schraube ins Loch, stecke die LC-A in die Tasche und schraube sie fest.

Je nach dem, wie Dein Taschen-Rohling gebaut ist, musst Du diese Anleitung leicht abwandeln, das Prinzip bleibt immer das gleiche. Statt Hip-Shots machst Du nun Belly-Button-Shots und hast Deine LC-A immer griffbereit, während Du gleichzeitig Deine Hände frei hast.
Viel Spaß beim Nachbauen!

written by zark

No comments yet, be the first