Lca_120_september_2014_header
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Die Horizon Perfekt: Vom Weihnachtsgeschenk zur persönlichen Lieblingskamera

Aus einem Weihnachtsgeschenk wird eine neue Lieblingskamera. In diesem Winter blieb meine neue Horizon Perfekt nie ohne Film. Sie begleitete mich auf mehrere Städtetouren und lieferte immer interessante Bilder. An dieser Stelle könnte sich eine neue analoge Liebe zu einer Kamera entwickeln. Nur den perfekten Film zur Horizon habe ich noch nicht gefunden und suche daher weiter. Vielleicht ist es auch der Lomochrome Purple, den ich im Moment in der Kamera habe.

Seit Ende November ist die Lomography Horizon Perfekt bei mir, doch anfassen durfte ich sie erst am 24. Dezember. Sie ist 750g leicht, hat eine einzigartige Form, benötigt keine Batterien und hat ein kräftig lautes Auslösegeräusch. Mit ihr habe ich mich dieses Weihnachtsfest belohnt (wofür eigentlich?). Bis heute habe ich mit dieser Kamera sechs Filme belichtet und es werden trotz einiger Probleme beim Scannen definitiv noch viele dazukommen. Auf alle Fälle wird die Horizon uns im Sommer mit nach Schweden begleiten und ich kann nur bestätigen, dass sie mir in der kurzen Zeit bereits ans Herz gewachsen ist.

Über diese Kamera wurde schon viel geschrieben und in diesem Beitrag möchte ich nur wenig auf technische Einzelheiten eingehen. Nimmt man die Kamera zur Hand, merkt man sofort, dass die Horizon etwas Besonderes ist. Ist das Aufziehen noch eine recht normale Angelegenheit, stellt der Druck auf den Auslöser dann doch ein akustisches Ereignis der besonderen Art dar. Das Geräusch kann man nicht als dezent bezeichnen. Wenn man mit der Horizon in der Fußgängerzone unterwegs ist, zieht sie Blicke auf sich; Blicke, die meist fragend sind und die man durchaus festhalten sollte. Vielleicht sollte man mit der Horizon nicht zu oft alleine losziehen, damit ein weiterer Fotograf diese Blicke bannen kann! Das erinnert mich im Übrigen an meinen zweiten analogen Vorsatz für dieses Jahr. In diesem geht es um gemeinsame Fotoprojekte. Vielleicht lässt sich da ja noch was machen.

Meinen ersten Film mir der Horizon konnte ich in Frankfurt a. M. bei leichtem Regen noch im Dezember 2013 machen. Ich konnte natürlich die Zeit nicht abwarten und habe vergessen „Bitte nicht schneiden“ auf die Entwicklungstasche zu schreiben. Dadurch hatte ich die einzigartige Möglichkeit, gleich nachdem der Film zu Hause war, ein ganz besonderes Puzzle zu lösen. Dank der Bildnummern war es aber zum Glück nicht sehr schwierig. Mit durchsichtigem Klebefilm wurden die Negative dann von mir zum Scannen vorbereitet. Somit war mein erster Horizon-Film fertig. Übrigens werde ich die nächsten Filme dann auch richtig einlegen. Man sollte die Betriebsanleitung doch gründlicher lesen!

Weitere Filme habe ich im Januar bei einem Besuch in Quedlinburg (Harzstadt in Sachsen-Anhalt) und in Magdeburg belichtet. Das Wetter war an diesen Tagen kein ideales Fotowetter, aber das passt zu meinen bisherigen Horizon-Fototagen. In Frankfurt hatte es geregnet, in Quedlinburg und Magdeburg geschneit. Ich hatte schon ein wenig Angst, dass die Kamera bei diesen Witterungsbedingungen Probleme haben könnte, musste aber feststellen, dass sie tapfer Ihren Dienst tat.

Ich wollte endlich einmal Nachtaufnahmen in Magdeburg machen und auch hier sollte die Horizon meine Begleiterin sein. Auf einem Stativ wurden nun die langen Verschlusszeiten eingesetzt. Geladen mit einem Ektar 100 von Kodak hielt ich den abendlichen Verkehr am Hasselbachplatz in Magdeburg fest. Viele Straßenbahnen und Autos bewegten sich durchs Bild, was den Aufnahmen Bewegung verlieh. Ich bewegte mich dann noch Richtung Dom und auch hier machte der Horizon die Kälte nichts aus.

Gegen die Drehrichtung der Optik erscheinen bewegte Objekte bei langen Belichtungszeiten kürzer.

Weitere Filme wurden dann bei einer Tagestour in Berlin belichtet. Hier habe ich auch erstmals den „Filmwechsel in freier Wildbahn“ in meiner Horizon durchgeführt, was mir auch tatsächlich gelang. Als Film habe ich dieses Mal einen Redscale (Rollei Nightbird) ausprobiert. Auch mit diesem Film war ich mit den Resultaten durchaus zufrieden.

In Berlin legte ich als einen zweiten Film, den Agfa CT 100 ein. Ich möchte damit ausprobieren, ob sich Dias, die mit der Horizon belichtet wurden, besser als Negative scannen lassen. Letzteres ist mir mit Ausnahme des Rollei Nightbird noch nicht gelungen, ohne komplett blaustichige Scans zu erhalten. Die Ergebnisse dieser Kombination werde ich bald begutachten können.

Am Ende dieses Artikels wird mir klar, dass die Horizon Perfekt sich innerhalb kurzer Zeit zu einer meiner Lieblingskameras entwickelt hat. Ich denke, dass sie eine ideale Reisebegleiterin ist. Wenn man meine Beispielfotos anschaut, erkennt man auch, was ich noch üben muss: Trotz der eingebauten Libelle, halte ich die Kamera nicht immer gerade. Nicht immer passen aber die durchgebogenen Linien zum Motiv. Da habe ich noch viel zum Üben und freue mich darauf! Nur den Traumfilm für sie habe ich noch nicht gefunden und suche daher weiter.
Vielleicht ist es auch der Lomochrome Purple, den ich im Moment in der Kamera habe.

Die Wahl der Profis, wenn es ein Panorama einzufangen gilt. In widerstandsfähiges ABS-Plastik gehüllt, bietet die Horizon Perfekt die volle Bandbreite an Blenden- und Verschlusseinstellungen und ermöglicht so die optimale Einstellung der Belichtungszeit. Erhältlich ist sie in unserem Online-Shop.

written by fotohelmut

14 comments

  1. yago56

    yago56

    Es stimmt, mittlerweile ist diese Kamera mein analoger Favorit.
    Die belichteten Filme lasse ich immer nur entwickel und natürlich nicht schneiden.

    7 months ago · report as spam
  2. fotohelmut

    fotohelmut

    Da bin ich jetzt auch vorsichtig geworden. Zum Beispiel lasse ich Filmswaps auch nicht mehr schneiden, @yago56.

    7 months ago · report as spam
  3. fotohelmut

    fotohelmut

    Ups, mir ist ein Tippfehler aufgefallen:
    Im letzem Satz, erster Abschnitt
    "Auf alle Fälle wird die sie uns im Sommer mit nach Schweden begleiten und ich kann nur bestätigen, dass sie mir in der kurzen Zeit bereits ans Herz gewachsen ist."
    soll eigentlich
    "Auf alle Fälle wird die Horizon uns im Sommer mit nach Schweden begleiten und ich kann nur bestätigen, dass sie mir in der kurzen Zeit bereits ans Herz gewachsen ist."

    Bitte vielmals um Entschuldigung.

    7 months ago · report as spam
  4. zonderbar

    zonderbar

    @fotohelmut ist ausgebessert! :)

    7 months ago · report as spam
  5. fotohelmut

    fotohelmut

    @zonderbar, vielen Dank für's liken und die Korrektur.
    Danke.

    7 months ago · report as spam
  6. fotohelmut

    fotohelmut

    Vielen Dank an @zonderbar, @zorki, @nudels, @yago56 und @rainboow für Euer Interesse an meinem Artikel.

    7 months ago · report as spam
  7. fotohelmut

    fotohelmut

    Vielen Dank @silo1980 für's Lien des Beitrags.

    7 months ago · report as spam
  8. fotohelmut

    fotohelmut

    So sieht es bei mir aus, wenn man in Eile mit dem Smartphone noch schnell etwas tippt.
    Ich bedanke mich bei @silo1980 und @dopa für das Liken des Beitrages.

    7 months ago · report as spam
  9. zorki

    zorki

    Zum Punkt "Traumfilm finden": Also in meiner Horizon 202 hat sich der Kodak Gold, Iso 200, von Rossmann/DM sehr gut bewährt. Gerade bei Stadtfotos und Architekturaufnahmen könnte ich mir aber auch einen Schwarzweißfilm sehr gut vorstellen, sowas wie der Kodak T-Max, Iso 400.

    7 months ago · report as spam
  10. fotohelmut

    fotohelmut

    Vielen Dank @zorki. Vielleicht klappt es ja auch mit dem Scannen.

    7 months ago · report as spam
  11. candee2104

    candee2104

    Ich besitze bis jetzt zwar "nur" die Horizon Kompakt (die ich übrigens vorletztes Weihnachten geschenkt bekam), liebe diese Kamera aber auch sehr, vor allem die Aufnahmen in der Dunkelheit finde ich richtig beeindruckend. Als Reisebegleiterin ist sie mir leider nur viel zu schwer...

    7 months ago · report as spam
  12. fotohelmut

    fotohelmut

    Vielen Dank, @candee2104. Ich habe mir einmal einige Deiner Horizon-Fotos angeschaut und finde sie auch sehr schön. Vor allen Dingen kannst Du die Kamera schön gerade halten. Das muss ich irgendwie noch üben.

    7 months ago · report as spam
  13. candee2104

    candee2104

    ...dabei strenge ich mich allerdings auch richtig an, weil ich sie eben eigentlich zu schwer finde. ;) Ich bin schon jetzt auf deine Schweden-Fotos gespannt!

    7 months ago · report as spam
  14. fotohelmut

    fotohelmut

    Jetzt habe ich auch den entwickelten AGFA CT - Diafilm fertig. Tatsächlich ging das Scannen mit diesem Film viel besser.
    http://www.lomograph(…)y-in-berlin

    7 months ago · report as spam