Lca_120_september_2014_header
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Lomo LC-A+ - Gib ihr eine Chance

Sie hat den Charme und die kompakte Vielseitigkeit, die man sich von einer Kamera wünscht, aber irgendwie ist sie auch etwas, das man beschützen möchte.

Alles begann am 01. Juli 2008, als ich mich auf lomography.com registrierte und mir ein schönes neues Lomohome einrichtete. Damals besaß ich eine Fisheye 2 und nachdem ich ein wenig den Shop durchstöbert hatte, wollte ich unbedingt jede einzelne Kamera für meine Sammlung haben. Ich war von der Vignettierung der Holga beeindruckt, liebte den Stil und die Schönheit der Diana+ und die langen Panoramaaufnahmen der Horizon, den funky Charme des Supersamplers und die vier Blitze des Actionsampler Flash. Doch die LC-A+ faszinierte mich besonders. Ich sah die von dieser Minitar 1-Linse gemachten Bilder, konnte aber als Neuling der analogen Fotografie nicht verstehen, warum diese Kamera so gut war und warum sie mehr kostete als die meisten anderen Kameras.

Als der Sommer zuende ging wurde ich süchtig nach dem Analogen. Ich wühlte mich durch die Galerien von Freunden und versuchte herauszufinden, warum ihre Bilder so viel besser waren als meine. 2008-04-28 2 LC-A hamburg (ein Album von mephisto19) war damals mein Favorit. Ich merkte, dass er nicht nur einen Film von guter Qualität benutzt hatte (im Gegensatz zu meinen Billigfilmen), sondern dass auch die Bilder mit einer großartigen Linse aufgenommen wurden. Einige Monate später wusste ich, dass ich die LC-A/LC-A+ haben musste. Ich hatte verstanden, dass das nicht nur eine, sondern die Kamera war. Die klassische Lomokamera mit ihrer wundervollen Linse. Die Vignettierung, die Farben, der Kontrast, die Schönheit! Ich wollte das alles in meinem Leben haben.

Als Student verwarf ich schnell die Idee, mir die Kamera sofort zu kaufen. Ich habe einfach nicht genug Geld, mir einen solchen Genuss zu leisten. Am 20. Dezember 2008 gab es eine Überraschungsparty (von der ich wusste) an meinem 21. Geburtstag, die meine wundervolle Freundin Jem organisiert hatte. Ich war sehr geschockt, aber nicht wegen der Party (von der ich, wie gesagt, ohnehin wusste), sondern weil mir plötzlich, während wir aßen, ein kleines Geschenk unter die Nase gehalten wurde. Ich wusste von der ersten Sekunde an, was es war. Meine Träume wurden Wahr. Sofort platzierte ich Batterien und Film in meiner neuen LC-A+, damit ich die Erinnerung an diesen tollen glücklichen Tag festhalten konnte!

Doch als ich die ersten drei Filme aus dem Labor holte, waren sie leer! Das Herz wurde mir schwer. Nachdem ich ein paar Leute um Rat gefragt hatte und schon ganz traurig war, dass ich sie zurück nach Wien schicken müsste, um sie ersetzen zu lassen, merkte ich, dass ich die Batterien gar nicht ordnungsgemäß eingelegt hatte. Alles war gut!

Seit diesem Tag ist mir die LC-A+ kaum von der Seite gewichen. Ich teile viele schöne Erinnerungen mit ihr und weiß, dass da noch viele weitere kommen werden.

Ich weiß, was ihr sagt. “Ganz nett, aber das hier ist eine Kamera-Review, keine Lebensgeschichte”. Es gibt aber nur so wenig, was ich euch über die LC-A+ erzählen könnte, das ihr nicht längst schon selbst wisst, da bin ich mir sicher. Jeder hier auf Lomography weiß, dass es diese eine Kamera ist, die alle Lomographen besitzen wollen. Wenn ihr die Bilder seht, die andere mit ihr gemacht haben, könnt ihr erkennen, wie besonders sie ist, aber ich glaube, ihr könnt es nicht wirklich wissen, solange ihr sie nicht selbst in den Händen haltet und versteht, wie sie funktioniert. Diese Kamera hat etwas unbeschreiblich Besonderes. Sie hat den Charme und die kompakte Vielseitigkeit, die man sich von einer Kamera wünscht, aber irgendwie ist sie auch etwas, das man beschützen möchte, weil sie in ihrem harten widerstandsfähigen Panzer so zart, zerbrechlich und sexy ist.

Der Hauptgrund für mich, eine Review über die LC-A+ zu schreiben, ist, dass ich den Leuten sagen möchte, dass sie sich nicht von ihrem hohen Preis oder der Tatsache, dass sie im Gegensatz zu anderen Lomography-Kameras nur 35mm Filme nimmt, abschrecken lassen sollen. Das macht nichts! Sie ist einfach, elegant und vielseitig und bietet unendlich viele Möglichkeiten. Gebt ihr eine Chance.

Vielen Dank, Jem.

Bis 16. September kannst du beim Kauf der Lomo LC-A+ je zwei Filmpäckchen (à 3 Filme) kostenlos abstauben. Was du tun musst? Gib einfach den Gutscheincode LCFUJ200 beim Bezahlvorgang im Online-Shop ein und du erhältst 2 Packungen Fuji Superia 200 35mm gratis.

written by oldskool_rider and translated by stadtpiratin

No comments yet, be the first

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English. It is also available in: 日本語.