Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Ist der Mitsubishi MX Super 100 wirklich so super?

Dass Mitsubishi Autos baut, sollten die meisten wissen. Dass der Autohersteller aus Japan auch analoge Filme produziert, wissen sicher nur wenige Leute.

Der Mitsubishi MX Super 100 ist ein Farbnegativfilm von Mitsubishi. Richtig fit ist der Mitsubishi leider nicht, er hat nur eine Empfindlichkeit von ISO 100. Es gibt scheinbar auch eine 200er und 400er Variante. Ob Mitsubishi den Film selbst fertigt oder von Fujifilm fertigen lässt, ist umstritten. Kaufen kann man ihn in Deutschland nur übers Internet, und dort nur über ausländische Händler, soweit ich weiß. In Amerika scheint es ihn in einigen Supermärkten zu geben.

Die Bilder haben mich beim ersten Betrachten wirklich nicht vom Hocker gehauen. Feines Korn, ausgewogene Kontraste und normale Farben. Aber alles nur Standard und nichts Besonderes, eben normal. Fast schon etwas langweilig. Durch die geringe Empfindlichkeit kann man die Blende etwas weiter öffnen und bekommt dadurch eine Unschärfe, das ist ganz nett. Es hat zwar nichts mit dem Film zu tun, aber gefreut hat mich, dass auf einem Bild eine alte Polaroid-Kamera drauf ist.

Belichtet habe ich den Film mit der Nikon EM. Mit der Spiegelreflexkamera habe ich eh nicht so tolle Erfahrungen mit Farbfilmen gemacht. Vielleicht gebe ich dem “Autofilm” noch eine Chance in einer anderen Kamera. Zwei Rollen sind noch übrig.

Mein Fazit: Mitsubishi sollte lieber weiter Autos bauen. Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht, den Film extra zu bestellen. Wenn dir eine Rolle über den Weg läuft, nimm sie mit, aber extra danach zu suchen, ist nicht unbedingt notwendig, da tut es auch ein Film aus der Drogerie.

Ist der Mitsubishi MX Super 100 wirklich super?
Meine Antwort lautet: Nein!

written by m23

1 comment

  1. vivie

    vivie

    ich find ihn schön!!

    over 2 years ago · report as spam