This is your last chance to pre-order your Petzval Lens and get the special aperture plates included for free! With estimated delivery in August (or even sooner), don’t miss out on securing your picture perfect portrait lens!

Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Urlaubserzählungen: Beim Fischen

Als unerschrockene Reisende sind wir nicht nur auf der Suche nach einem Abenteuer oder einem Tapetenwechsel -- wir wollen auch faszinierende Momente auf Fotos bannen und die fesselnden Geschichten, die damit verbunden sind, erzählen. In dieser vor Wanderlust sprühenden Reihe für die Rubrik Locations zeigen wir einige der spannendsten Reisefotos unserer Mit-Lomographen und erzählen euch auch die Geschichten dahinter.

Ich habe mich durch die Reiesfotos der Communitymitglieder gewühlt und sie nach den interessanten Geschichten dahinter befragt. Meine eigenen habe ich allerdings noch nicht mit euch geteilt. Also lasst mich euch in dieser Folge zwei meiner liebsten Reiseschnappschüsse zeigen und etwas darüber erzählen. Sie sind auch deswegen so besonders für mich, weil sie zu den ersten Fotos gehören, die ich mit meiner FED 3 aufgenommen habe.

Foto von plasticpopsicle

Das Foto oben habe ich schon vor einiger Zeit, im Januar 2010 geschossen, als ich das erste Mal die historische Stadt Vigan City in der Provinz Ilocos Sur besuchte. Nicht viele wissen, dass es in Vigan einen Strand gibt – und zwar einen mit schwarzem Sand – und ich glaube, das liegt teilweise daran, dass die meisten Reisenden mit den weißen Sandstränden (und diese auch lieber mögen) von Pagudpud in Ilocos Norte vertrauter sind bzw. mit den Surfspots von La Union. Doch eine meiner Begleiterinnen auf dieser Reise kam aus der Stadt, also nahm sie mich mit zum Mindoro Beach, welcher nach dem Fischerdorf benannt ist, das an der Küste gedeiht.

An dem Morgen, an dem wir Vigan verließen, sahen wir einige Fischer die gerade ihre Fischernetze, schwer vom Fang, in Richtung Strand einholten. Meine Freundin erzählte mir dann, dass man den Fischern einfach beim Einholen der Netze helfen könne und dass einige dann ein paar Fische abgeben würden, um sich für die Hilfe zu bedanken. Ich war seitdem in einigen Fischerdörfern, doch ich habe noch nie versucht, mit den Netzen zu helfen.

Foto von plasticpopsicle

Die Menschen auf dem Floß sammelten gerade die Netze ein, die vorher einige Meter von der Küste weg, in den tieferen Gewässern, ausgebreitet gewesen waren. Die Leute, die am Strand warteten, holten die Netze schließlich ein.

Hattest du schon ähnliche Erlebnisse auf deinen Reisen? Erzähl uns von ihnen durch deine Fotos und Geschichten! Melde dich bei uns über das Lomography Magazine LomoHome oder schicke und eine E-Mail!

written by plasticpopsicle and translated by stacy_mcpommes

No comments yet, be the first

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English.