Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Millerntor Stadion – Fußballtheater im Kiez

Jetzt war ich schon so oft da, jedes Mal mit Kameras, dann wird es auch einmal Zeit, dem Millerntorstadion ein lomographisches Denkmal zu setzen. Denn die Heimat des 1.FC St.Pauli im Herzen des Kiezes ist vieles, bloß nie langweilig.

Foto von wil6ka

Der kultisch verehrte Zweitligist ist vielleicht der ungewöhnlichste deutsche Profiklub. Egal ob erste oder vierte Liga, das Stadion ist ausverkauft und die Ultras singen. Und beim Merchandising belegen sie eh immer einen der vorderen Plätze. Die Songs sind die cleversten der deutschen Fanszene und auch wenn das Team scheiße spielt, stehen die Fans hinter den Spielern. Was durchaus zu Kontroversen führt. Denn Tore und Siege gehören immer noch zum Rasenballsport wie das Salz in der Suppe oder die Wurst zur Pelle.

Pauli repräsentiert auch Hamburg ausgezeichnet. Hier steht der Geschäftsführer eines millionenschweren Unternehmens in der Nord- oder Südkurve neben dem Harzvierer und dem Agentur-Yuppie. Dieser Widerspruch gehört zur Realität des Kiezes. Beim Saufen auf der Reeperbahn sind ja auch alle gleich, beim Fußball ist das nicht anders, und die Bratwurst schmeckt auch allen gleich.

Ich sage es gleich. Mein Herz schlägt für Hertha und alle anderen Vereine gewinnen mich über weiche Faktoren. Ich bin gerne im Millerntorstadion und die Fans sind Bombe. Selbst mit einer weiß-blauen Mütze („Du bist doch wohl kein HSV-Fan?“, Lächeln, “Nein, viel schlimmer: Berlin!“) bekommt man nichts auf dieselbige. Das würde einem woanders vielleicht nicht so widerfahren. Vielleicht ist der Kiezklub auch der englischste unter den deutschen Vereinen, die Musikkultur im Stadion zeugt davon und das Wetter ist auch nicht besser.
Zwar ist das Stadion fast immer voll, aber oft kriegt man vor der Nordkurve Resttickets für den Echtwert plus ein Bier. Viele Freunde von mir haben eh Dauerkarten oder kriegen die von anderen Freunden oder Kunden. Auf den Business-Seats wird dir das Bier hinterher getragen, und im dazugehörigen Kantinenbereich gibt es vor, während und nach dem Spiel wirklich feinstes Essen. Dafür lässt die Stimmung auf den gepolsterten Stühlen zu wünschen übrig.

Nach dem Spiel geht man ein paar Meter weiter in die nächste Pauli-Kneipe oder direkt auf die Reeperbahn für das nächste Astra. Das hat kein Stadion in Deutschland. Ich habe Freunde, die ihren Freundeskreis rund um ihre St.Pauli-Infrastruktur gefunden haben. Das liegt auch daran, dass du schon ein bisschen Herz und Stil haben musst, um Pauli-Fan zu sein, zu gewinnen gibt es ja in der Regel nichts. Manchmal geht es vom Spiel auch direkt zu einer Kiez-Demo. Das zeigt, wie sehr der Verein und seine Fans mit ihrem Stadtteil verwurzelt sind und trotzdem nicht aufgehört haben, Spaß zu haben und sich zaghaft trauen, von höheren Fußball-Meriten zu träumen. Viva St.Pauli.

written by wil6ka

4 comments

  1. schugger

    schugger

    Super geschrieben und tolle bilder! :)

    4 months ago · report as spam
  2. lomopolar

    lomopolar

    Ach wäre es cool gewesen, wenn Pauli mit dem HSV die Liga getauscht hätte :D

    4 months ago · report as spam
  3. sushi_9009

    sushi_9009

    HaHoHe :D

    4 months ago · report as spam
  4. gepo1303

    gepo1303

    Fussball ist immer ein stimmungsvolles Motiv, netter Artikel. Ich mag auch Photos in leeren Stadien machen. Ein bischen Nostalgie gefällig? http://www.lomograph(…)st-pauli-bw

    4 months ago · report as spam

Where is this?

Nearby popular photos – see more

Nearby LomoLocations