Black_friday_en
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Urlaubserzählungen: Die Menschen vom See

Als unerschrockene Reisende sind wir nicht nur auf der Suche nach einem Abenteuer oder einem Tapetenwechsel -- wir wollen auch faszinierende Momente auf Fotos bannen und die fesselnden Geschichten, die damit verbunden sind, erzählen. In dieser vor Wanderlust sprühenden Reihe für die Locations Sektion zeigen wir einige der spannendsten Reisefotos unserer Mit-Lomographen und erzählen euch auch die Geschichten dahinter.

Viele Reisende werden von dem Wunsch raus in die weite Welt getrieben, die Kultur und das tägliche Leben in einem fremden Land aus nächster Nähe zu erleben. Die heutige Urlaubserzählung und die dazugehörigen Lomographien sind der beste Beweis dafür. Community-Mitglied saidseni aus Lissabon, Portugal, erzählt uns von ihrer Reise, die sie mit ihrem Vater 2009 an den Titicaca-See in Peru unternahm. Einer der Höhepunkte dieser Reise war es, eine Nacht beim Volk der Urus (span. Los Uros) zu verbringen und ein bisschen was vom Leben in dieser faszinierenden Ecke der Welt zu erleben.

“Ich habe diese Bilder 2009 geschossen, als mein Vater und ich eine Nacht am Titicaca-See bei den Urus verbrachten. Das Volk der Uru lebte schon vor den Inka auf Inseln aus Totora-Pflanzen auf dem Titicaca-See und heutzutage bestreiten sie ihren Lebensunterhalt damit, dass sie Touristen auf ihren reizenden schwimmenden Inseln beherbergen. Wir blieben über Nacht auf Kamisaraki Inn, der Insel auf der Mr. Silvério, der Mann auf dem Foto oben und seine Familie leben.

Als wir am nächsten Tag aufwachten, wurden wir gefragt, ob wir die typischen Touristenaktivitäten abklappern oder ob wir andere Inseln besuchen wollten, auf denen einige der Uru, die nichts vom Tourismus halten, immer noch vom Fischen lebten. Wir nahmen das Angebot, von den touristischen Wegen abzukommen, gerne an und fuhren auf einem Boot, voll beladen mit Lebensmitteln wie Reis und Süßigkeiten für die Kinder, zu den unbesuchten Inseln. Die Menschen, die wir dort trafen, hatten große Schwierigkeiten, ihr Leben auf die traditionelle Art und Weise zu bestreiten, denn der See war nicht mehr so ergiebig wie er es früher einmal war. Sie waren sehr nett zu uns und wir konnten sogar ‘Abuelita’ kennenlernen, eine alte Dame, von der man sagt, sie sei über 100 Jahre alt!

Dieses Foto habe ich gemacht, als wir zurück auf der Kamisaraki Inn Insel angekommen waren und mit Mr. Silvério einen kleinen Spaziergang zum See unternahmen. Es wird mich immer an diesen großartigen Tag und an eine der besten Erfahrungen, die wir auf unserer Reise nach Peru und Bolivien gemacht haben, erinnern."

Hier kannst du mehr über saidsenis Abenteuer am Titicaca-See lesen und hier mehr von ihren Reisebildern sehen!

written by plasticpopsicle and translated by stacy_mcpommes

No comments yet, be the first

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English.