This is your last chance to pre-order your Petzval Lens and get the special aperture plates included for free! With estimated delivery in August (or even sooner), don’t miss out on securing your picture perfect portrait lens!

Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Sommer Hot Spots: Ihwa Mural Village, Seoul

Diese kleine idyllische Nachbarschaft in Südkorea mit wunderschönen Wandmalereien hat definitiv das Zeug zu einem Lieblingsplatz an einem wunderschönen Sommernachmittag.

Ihwa Mural Village liegt in Ihwa-dong, zwischen Daehangno und Naksan Park. Das Wandmalereien-Dorf, betrieben durch Aufwand der Regierung, wurde gegründet, als eine Gruppe von Künstlern mit dem Job betraut wurden, das Dorf mit Wandmalereien zu verzieren, um neues Lebensgefühl zu erwecken und Energie in die einst schläfrige Nachbarschaft zu bringen.

Abgesehen von den farbenfrohen Wandmalereien, die an unerwarteten Stellen des Dorfes versteckt sind, gibt es auch einige einzigartige Cafés, die dort eröffnet haben und es zu einem attraktiven Platz sogar für Einwohner aus Seoul gemacht haben. Die empfohlene Zeit für einen Besuch ist nachmittags bis zum frühen Abend.

Am Morgen sind die Cafes nicht geöffnet, aber dafür ist es weniger voll. Ich persönlich empfehle das Ganze für einen Sommer-Tagesausflug, weil es sehr hügelig und hoch gelegen ist. Dort in der Gegend gibt es auch viel Vegetation und schattige Plätze, also selbst wenn ihr dort den ganzen Nachmittag verbringt und Fotos macht, wird es nicht zu heiß werden.

Der spaßige Teil ist es, herauszufinden, wo die nächste Wandmalerei sein könnte – sollte ich diese Treppe hinuntergehen, oder lieber links dort in diese Gasse gehen? Und wenn ihr müde seid, könnt ihr etwas Tee in den Cafes trinken, oder euch ein Getränk in den örtlichen Läden besorgen und (versuchen) ein bisschen Konversation mit den ajuhmma zu machen, denen die Geschäfte gehören.

Abgesehen von den Cafes und den niedlichen Wandmalereien liegt für mich die Anziehung dieses Ortes darin, dass es eine echte Nachbarschaft ist. Ungeachtet dessen, dass es ein “gemachter” und “erschaffener” Platz ist, leben dort wirkliche Bewohner und Familien — das ist es, was dem Dorf viel Seele und Authentizität verleiht und es sehr intim und speziell macht.

Nachdem ihr in dem Dorf ein bisschen Zeit verbracht habt, möchtet ihr auf dem Rückweg zur Hyehwa-Station in der Daehangno (oder University-Street) Nachbarschaft vielleicht etwas essen oder euch ein Theaterstück anschauen. Das Mittagessen dort ist sehr lecker und preiswert (angefangen bei 4500 won), ein sehr köstlicher und dennoch günstiger Weg, um euren Sommertrip zu beenden.

written by scrabbyknees and translated by zuckerbaeckerin

No comments yet, be the first

Where is this?

Nearby popular photos – see more

Nearby LomoLocations

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English.