Petzval_header_october_2014_en
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Islandic Farm Holidays Tag 1 Stopp 3: Seljalandsfoss

Der Seljalandsfoss ist ein 66 m hoher Wasserfall, den man schon von der Ringstraße aus gut sehen kann. Das besondere an ihm ist, dass man hinter den Wasserfall gehen kann, und durch die Wasserschleier die Landschaft sehen.

Foto von shoujoai

Auf dem Weg zum Wasserfall fuhren wir an einigen Schafen vorbei, die schon fast als Bergziegen durchgehen konnten, so wie sie sich den felsigen Hang entlanggrasten. Anscheinend ist das isländische Schaf ein Kletterschaf, und es gibt wohl kaum einen Ort, den es nicht erreicht, auf seiner Suche nach den nächsten Grashalmen.

Beim Seljalandsfoss bekamen wir schon eine leichte Ahnung, wie viel dort im Sommer los sein muss. Als wir dort waren, war es Ende September, und die Hauptsaison eigentlich gerade vorbei. Trotzdem war der ein oder andere Bus auf dem Parkplatz zu sehen, und ziemlich viele Touristen unterwegs. Aber wenn man sich an die Hauptsehenswürdigkeiten hält, ist das anscheinend nichts ungewöhnliches.

Ich stellte direkt mein Stativ auf, und versuchte, ein paar Langzeitbelichtungen des Wasserfalls zu machen. Dafür hatte ich mir extra einen Graufilter zugelegt, den ich vor die Linse meiner Canon EOS 300 bzw Kiev 80 hielt. Dann gingen wir hinter den Wasserfall, was sich als sehr schlammige Angelegenheit herausstellte. Zum Glück hatten wir Wanderschuhe an!

Vom Seljalandsfoss aus konnten wir noch einige weitere Wasserfälle sehen, die wir aber nicht mehr besichtigt haben, obwohl es sich lohnen soll. Aber wir mussten weiter zu unserem nächsten Stopp, dem Skógafoss.

written by shoujoai

No comments yet, be the first

Where is this?

Nearby popular photos – see more