Lomoinstant_en
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Meine schönste Reise: Kenya 2012

Am 23. März bin ich mit meiner Mutter und einer Freundin nach Kenya geflogen und seitdem hat mich dieses faszinierende Land nicht mehr losgelassen. Natürlich hatte ich auch meine Kameras dabei und deshalb möchte ich dich mit einigen Bildern an meiner Reise teilhaben lassen.

Am 23. März hieß es “auf Wiedersehen, verregnetes Deutschland” und “hallo, sonniges Kenya”. Über Amsterdam ging es mit Kenya Airways nach Nairobi, der Hauptstadt Kenyas. Dort wurden wir von Freundinnen abgeholt, und nach einem reichhaltigen Frühstück und einer kurzen Pause ging es gleich rein in das Getümmel der Innenstadt Nairobis.

Alles war wie ein großer Abenteuerspielplatz. Überall waren Menschen auf der Straße, exotische Vögel und selbst das Bus fahren war eine Herausforderung! Man sollte erst gar nicht an europäische Sicherheitsstandards denken, aber dafür macht es umso mehr Spaß.
Die ersten paar Tage haben wir in Nairobi verbracht. Es ist wahrlich nicht die schönste Stadt, dennoch kann man dort viel erleben. Zum Beispiel waren wir frische Ziege essen, die vor unseren Augen zubereitet worden ist, es gibt ein Giraffen-Center, wo man die Tiere streicheln und sogar küssen konnte, und der Massai Market durfte auf dem Programm natürlich auch nicht fehlen.

Danach ging es endlich auf Safari! Wir haben alle Tiere gesehen, die man sich vorstellen kann: Löwen, Giraffen, Nilpferde, Zebras, Krokodile, Geparden, Antilopen, Strauße und und und…
Mit der Lodge musste ich mich erst anfreunden, aber dass die Massai quasi die Lodge als ihr Wohnzimmer genutzt haben, hat mich versöhnt. Als ich dann auch noch die Chance hatte, ihr Dorf zu besuchen, habe ich mich vollends in diesen Ort am Rande der Massai Mara (Kisuaheli: gefleckte Ebene) verliebt.

Die letzte Woche sind wir an den Indischen Ozean nach Diani Sea in der Nähe von Mombasa geflogen. Die Hitze hat einen da förmlich erschlagen, aber zum Glück war der Ozean nicht weit und der Strand war wunderschön.
Am vorletzten Tag waren wir dann noch schnorcheln und ganz ehrlich: Das war fast das Wunderbarste an der ganzen Reise. Überall bunte Fische und zum Schluss wunderbares Essen auf einer Insel, die von einem Regenwald umgeben ist.

Alles in allem kann ich nur sagen, dass ich diese Reise nie vergessen werde. Ich habe wunderbare Menschen kennen gelernt und an jeder Ecke gab es etwas Unbekanntes, was sich wunderbar lomografieren ließ. Natürlich hat dieses Land auch seine Schattenseite, die man nicht vergessen darf, aber gerade so eine Reise lädt zum Umdenken ein und fördert Nachhaltigkeit.
Also schnapp dir deinen Koffer, Sonnencreme und deine Kamera und entdecke dieses wunderbare Land!

written by tachauch

No comments yet, be the first

Where is this?

Nearby popular photos – see more

Nearby LomoLocations

  • Masai Market

    Masai Market is also called 'Tuesday Market', which is in the capital city of Kenya - Nairob…

  • Kenya Tell Me About Nairobi?

    Back inJune 2010, I worked at a school in Nairobi. Here are some photos of the children and …