Lca_120_september_2014_header
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Ghardaïa und das M'zab

Das M'Zab Tal: Wüste, Architektur und Palmen!

Das M’zab Tal, ungefähr 600km südlich von Algier, ist ein Ort, den du nicht so leicht vergessen wirst: wegen seiner Landschaft, Architektur und Traditionen. Es besteht aus einer riesigen Oase und fünf Dörfern, Ghardaïa ist der Hauptort und oftmals werden auch die 4 anderen Städte zu Ghardaïa dazugezählt (die anderen sind Melika, Beni Isguen, Bou Noura und Al Atteuf).
Das M’Zab Tal ist ein UNESCO Welterbe und seine sehr merkwürdigen Gebäude inspirierten große Architekten wie z.B. Le Carbousier.

Diese Döfer sind die Heimat der Mozabiten, die sich vom islamistischen Hauptzeitalter loslösten und ihre eigenen Traditionen und Lebensweisen in diesem verlassenen Dorf erhalten.
Diese Form des Islam ist ziemlich konservativ und du wirst viele Leute in traditionellen Kleidern sehen: Männer mit weiten Hosen und Frauen in einem weißen Gewand, das nur ein Auge frei lässt.
Sie wollen nicht fotografiert werden, also frag immer zuerst. Manche der Dörfer wie z.B. Beni Isguen können nur mit einem Guide besucht werden, aber es lohnt sich wirklich.
In der Oase wirst du sehr günstige Gasthäuser finden, sauber und mit einer großartigen Atmosphäre.
Ich persönlich würde Akham in Beni Isguen empfehlen (das Essen ist fantastisch!).

Vergiss nicht, den Markt von Ghardaïa zu besuchen, der für seine Teppiche bekannt ist und geh zu Seb-Seb um einen Vorgeschmack auf die Sahara zu bekommen!

written by jelga and translated by elfefee

No comments yet, be the first

Where is this?

Nearby LomoLocations

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English. It is also available in: ภาษาไทย.