Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Tallinns Altstadt

Jeder hat ein Kind in sich, welches nach Märchen, Geistergeschichten und fesselnden Legenden verlangt. Einer der schönsten und charmantesten Plätze für mich ist meine Heimatstadt Tallinn und ihre romantische mittelalterliche Innenstadt. Hier besitzt fast jedes Haus und jede Ecke mindestens eine Legende oder mehr. Auf dem Weg durch die Stadt trifft man definitiv Wassergoblins, die Stadtwache Old Thomas, Stout Margaret und den Teufel höchstpersönlich.

Nach einer langen Jagd nach Geistern wird es Zeit für eine Pause in einem der gemütlichen Cafés, versteckt in einer alten Wohnung. Hier wird man von einer Duftwolke aus Gewürzen und rohen Kalksteinwänden verzaubert. Einige meiner speziellen Favoriten, wenn ich mich für ein oder zwei Stunden verstecken will, sind die überall um das Stadtzentrum verteilten „Kehrwieder Cafés“.
Das Motto der Cafés besagt: Eine Familie, unterschiedliche Persönlichkeiten.
Und ehrlich gesagt sind alle einen Besuch wert.

Wenn du nach etwas extraordinärem hungerst, ist das Restaurant „Olde Hansa“ auf jeden Fall einer der Orte, wo du vorbeischauen solltest. Wenn man das alte Lagerhaus betritt, in dem das Restaurant angesiedelt ist, hat man das Gefühl 500 Jahre in der Zeit zurück zu reisen.
Alles was man sieht, hat ein makelloses mittelalterliches Wesen – Atmosphäre, Kostüme, Einrichtung, Musik und natürlich Getränke und Gerichte! Wenn wir grade bei Getränken sind, sollte man das Hausbier probieren! Entweder mit Honig, Zimt oder Kräutern, aber man sollte vorsichtig sein, denn die Flüssigkeiten können einen sehr kräftigen Effekt mit sich bringen.
Einer der speziellen Extras dieses Restaurants (und was mich auch immer wieder fasziniert wenn ich dort hin gehe) ist die sehr sorgfältige Auswahl der Belegschaft. Diejenigen, welche sich für eine Arbeitsstelle dort interessieren, müssen die Sprache beherrschen, den Geschichtstest bestehen und ich vermute sogar einen Persönlichkeitstest.
Egal was man dort fragt, man bekommt mit Sicherheit eine sehr intelligente und raffinierte Antwort.

Die beste Zeit Tallinn zu besuchen ist der Sommer, auch wenn die anderen Jahreszeiten ihren Charme besitzen, sind sie sehr kalt. Ich muss euch warnen, dass die Sommerzeit die geschäftigste Touristensaison ist.
Demnach wäre meine persönliche Empfehlung: Den Tag an einem der vielen Strände oder in einem der kühlen Parks mit einem guten Buch verbringen. Später in den Abendstunden sollte man sich einen netten Ort zum Abkühlen in der Stadt suchen oder einen romantischen Spaziergang im Mondlicht machen und auf die historische Stadtmauer klettern.

Hier findet ihr viele weitere Informationen:
Tallinn
Kohvik
Oldehansa

written by kadrike and translated by morning-rain

1 comment

  1. fhina

    fhina

    Oh ich LIEBE Tallinn! Es ist so wundervoll da...ich muss unbedingt mal wieder hin, wenn ich nächsten Sommer wieder in Helsinki wohne... ♥
    over 3 years ago · report as spam

Where is this?

Nearby popular photos – see more

Nearby LomoLocations

  • Museum Of Occupations-Tallinn(Estonia)

    Like it's Baltic neighbors, Tallinn has its own museum casting light upon the dark, difficul…

  • Old town

    Everybody has a child in them who longs for fairy tales, ghost stories and thrilling legends…

  • Tallinn in the Northeast

    Tallinn is probably one of the most beautiful cities I've ever seen and I grew up in Munich!

  • Kumu

    KUMU is the new home for the vast collection of Estonian Art Museum. It`s newest and said to…

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English.