Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Die Kapuzinergruft von Palermo, Sizilien

Wenn man nach Sizilien kommt, darf man die Kapuzinergruft von Palermo nicht verpassen, denn sie zeigt die gruselige Seite der Stadt. Ein Friedhof, der 8000 Mumien, auf Mauern gesäumt, liegend oder stehend, Skelette und perfekt erhaltene Körper umfasst. Er war bis 1920, als die letzte Leiche beigesetzt wurde, aktiv. Und Hurra! Das ist meine erste Lomo-Location in Sizilien.

Die Kapuzinergruft von Palermo ist eine sehr seltsame Art von Friedhof.
Erbaut im 17. Jahrhundert, akzeptierten sie zu Beginn nur Kapuzinerbrüder des Klosters.
Später wurden auch solche Menschen beigesetzt, die es sich leisten konnten, dort beerdigt zu werden.
Es gibt mehr als 8000 Mumien, die die Wände säumen. Bevor sie gezeigt wurden, wurden die Körper getrocknet oder in einigen Fällen einbalsamiert, wie der Körper der zweijährigen Rosalia Lombardo, die 1920 starb und perfekt erhalten ist.

Der Friedhof ist für die Öffentlichkeit zugänglich, es ist aber nicht erlaubt zu fotografieren, aber Brüder verkaufen Postkarten mit Mumien-Motiven. Dies ist ein seltsamer Ort, in gewisser Weise makaber, aber für mich war es nicht unheimlich.

written by icomewhenieatcaponata and translated by brommi

No comments yet, be the first

Where is this?

Nearby popular photos – see more

Nearby LomoLocations

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English. It is also available in: 日本語.