Petzval_header_october_2014
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Café Majurska in Lappeenranta

Café Majurska: Ein Ort, den ich am liebsten gar nicht mehr verlassen wollte. Durch die alten Möbel, jede Menge Handarbeiten an den Wänden, richtig leckeren Kuchen und kleine Snacks fühlt ihr euch wie in der Wohnstube eurer Oma.

Als ich nach Lappeenranta in Südkarelien fuhr, das an der finnisch-russischen Grenze liegt, war das Wetter einfach schrecklich.
Es regnete die ganze Zeit, der graue Himmel drückte auf meine Stimmung und ich hatte auch ein bisschen Heimweh. Aber dann entdeckte ich das Café Majurska (Kahvila Majurska auf Finnisch) und das hat den Tag gerettet.
Das Café liegt auf der ehemaligen Festung Linnoitus direkt am Hafen von Lappeenranta.

Lappeenranta selbst liegt am Saimaasee, welcher der größte See Finnlands ist.
Als die Festung noch militärisch genutzt wurde, war in den Räumen des heutigen Cafés ein Offiziersclub. Aber heute ist dort einfach ein wunderschöner und gemütlicher Ort, der dazu einlädt, eine Weile zu bleiben.

Wenn man das Café betritt, ist man überwältigt von der gemütlichen Atmosphäre.
Ihr werdet euch wirklich so fühlen, als ob ihr gerade eure Oma besucht.
Die drei Räume und die Terrasse sind mit vielen verschiedenen, alten Möbeln ausgestattet und an den Wänden hängen alte Bilder und Handarbeiten.

An dem Buffet können Gäste Kuchen, Gebäck, Quiches und Süßigkeiten auswählen.
Dort steht auch ein Original Samowar für den heißen Tee.
Die Preise sind im Verhältnis zum finnischen Preislevel sehr fair (z.B. ein grüner Tee für 2€ oder ein Kakao mit Schlagsahne für 2,50€).
Direkt neben den Caféräumen gibt es auch kleine Läden, die kleine, handgemachte Designerstücke verkaufen.

Sommeröffnungszeiten:
Mo – Sa: 10 – 19 Uhr
So: 11 – 19 Uhr

Winteröffnungszeiten:
Mo – Fr: 10 – 17 Uhr
Sa: 10 – 16 Uhr

written by annegreat and translated by annegreat

No comments yet, be the first

Where is this?

Nearby popular photos – see more

Nearby LomoLocations

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English.