The World’s Most Creative Instant Camera: Now Available For Pre-Order

Header
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Beelitz-Heilstätten: verlassenes Lungensanatorium bei Berlin

Der Herbst hält die Stadt fest im Griff, und die Nächte werden immer länger und kälter...Und damit ist es auch höchste Zeit noch etwas mehr zu zittern: einerseits vor Kälte und andererseits von meinem lomografischen Fototrip zum verlassenen Lungensanatorium Beelitz-Heilstätten!

Das Sanatorium, in dem früher Lungenpatienten behandelt wurden, erstreckt sich über mehrere Gebäude und wurde im späten 19 und frühen 20. Jahrhundert erbaut. Heute brechen die Gebäude fast wortwörtlich unter dem Gewicht der eigenen Geschichte zusammen und manche der zerfallenden Krankenhausgebäude können einem wirklich Angst einjagen!

Als ich durch die einsamen Hallen des alten Frauensanatoriums wanderte, musste ich tatsächlich an so manche Geschichten über verwunschene Geisterhäuser denken. Und während ich die Räume der Frauenklinik erkundete (und mich einige Male dabei verlief) musste ich teilweise wirklich aufpassen nicht in die riesengroßen Löcher im Boden zu treten…

Irgendwann fängt man einfach an sich zu fragen: Wer waren die Patienten, die bis zum Zusammenbruch der DDR in dem Sanatorium behandelt wurden?

Und obwohl teilweise nicht mehr viel von der Ausstattung der Krankenhäuser übrig geblieben ist, erwartet man trotzdem jede Sekunde das Echo eines Husten durch die Flure hallen zu hören…

Heutzutage kann es vorkommen, dass man sich an einem schönen Sonntag nachmittag im Herbst von vielen anderen Fotografen umringt findet, die ebenso die Flure und Hallen der verrottenden Gebäude für sich entdecken. Trotzdem zeigt sich das Sanatorium auch an solchen Tagen noch voller Magie, und Gebäude wie die im Zweiten Weltkrieg zerbombte Frauenheilstätte überwältigen durch den morbiden Charme eines Waldes, der auf dem Dach des Gebäudes wuchert.

Also, falls ihr mal nach Berlin kommt (und mutig und abenteuerlustig seid), schnappt euch eure Lomo Kameras, möglichst viele Filme und steigt in den Zug. Innerhalb nur einer Stunde werdet ihr dann schon in Beelitz sein, wo ihr Geschichte hautnah spüren und in Bildern einzufangen könnt!

Wo: Beelitz-Heilstätten, Beelitz
Wie: Mit dem Regionalexpress RE7 von Berlin Alexanderplatz, Friedrichsstraße oder Hauptbahnhof nach Beelitz-Heilstätten

written by laurasulilly

2 comments

  1. aderlass

    aderlass

    Ich liebe solche Lost Places, da muss ich unbedingt auch hin!!!
    Ganz Toller Beitrag!!!

    over 3 years ago · report as spam
  2. laurasulilly

    laurasulilly

    Dank dir! Das lohnt sich wirklich sehr, ich hab selbst noch längst nicht alles gesehen weil es dort so viele verschiedene Gebäude in unterschiedlichen Zuständen des Verfalls gibt!

    over 3 years ago · report as spam

Where is this?

Nearby popular photos – see more

Nearby LomoLocations