Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Eine Kirche geht baden - die Flussschifferkirche in Hamburg.

In der Architektur redet man bei Kirchen ja gerne von Längs- und Querschiffen, aber gibt es auch ein Kirchenschiff, das schwimmen kann? Jep, gibt es und zwar im Hamburger Hafen.

Der Hamburger Hafen ist ja nun wirklich nicht arm an Fotomotiven und ich rede nicht von den typischen Ecken, wo sich die Touristen gegenseitig auf die Füßen treten. Es lohnt sich einfach immer wieder, mit der Kamera am Hafen entlang durch die Speicherstadt oder die neue Hafen-City zu ziehen.

Eine Kuriosität des Hamburger Hafens ist mir aber in den zehn Jahren, die ich in Hamburg gewohnt habe, entgangen. Ich habe sie nun erst kürzlich bei einem Besuch in der Hansestadt durch Zufall entdeckt.
Um sie soll es heute gehen: Deutschlands einziges Kirchenschiff, das wirklich schwimmen kann, die Flussschifferkirche.

Von außen fällt sie zunächst zwischen all den anderen Kähnen im Binnenhafen zwischen Kajen und der Speicherstadt kaum auf. Das Schiff war ursprünglich ein Anfang des 20 Jhd. gebauter Lastkahn, der früher in Schubverbänden zum Transport von Kohle u.ä. verwendet wurde.
Nach dem 2. Weltkrieg folgte der Umbau des Laderaums zu einer Kirche, die 1952 eingeweiht wurde.
Bis 2007 gehörte zur Flussschifferkirche sogar eine eigene Kirchengemeinde. Seither wird sie ehrenamtlich betrieben und von einem privaten Verein unterhalten. Ihr besonderes Markenzeichen ist das mit einem Anker zu einem Symbol verschmolzene Kreuz.

Wenn es sich einrichten lässt, dann lohnt auf jeden Fall eine Besichtigung des Innenraums. Z.B. an Sonntagen vor oder nach den Gottesdiensten, denn das Schiff ist ein wahres Raumwunder. Von außen wirkt es relativ klein, doch von innen ist es eine ausgewachsene Kirche mit allem, was dazugehört: Längschiff, Orgel, Altar, Taufbecken und Apsis. 130 Besucher finden darin bequem Platz.

Ach ja, heiraten kann man dort natürlich auch :)

Anfahrt am besten mit der U3 zum Roedingsmarkt. Dann Richtung Hafen laufen und in die Straße Kajen einbiegen und weiter bis zur Holzbrücke, die zur Speicherstadt rübergeht. Dort schnell runter an den schwimmenden Pier, vorbei an den ganzen Hafenrundfahrtsverkäufern und vorlaufen bis fast zum Ende des Piers, et voilà, da schwimmt sie.

Zur Webseite der Flussschifferkirche

written by fruchtzwerg_hh

1 comment

  1. graefin

    graefin

    Danke für diese Location :). Ich war selbst noch nie drin, aber verbinde mit der Flussschifferkirche einige Erinnerungen an Großstadtrevier Dreharbeiten.

    almost 4 years ago · report as spam

Where is this?

Nearby popular photos – see more

Nearby LomoLocations