Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Zu Besuch in der Lustgrotte des Dr. Tantra

Hast Du jemals einen Menschen gesehen, der sich total gehen ließ? Der für Momente Verstand, Sorgen, Gefühle und Welt gehen ließ und auf der Ebene der Ekstase aufwachte? Hast Du gespürt, welche einzigartige Frische, welches Vibrieren und ansteckendes Leuchten von diesem Menschen ausging? EroSpirit -Tantra zeigt Dir, wie das mit Dir passieren kann, was das Leben erst in vollem Sinne lebenswert macht...

Soviel erstmal zum Anheizen!
Um aber die Sache ein wenig zu entschärfen, erwartet von mir jetzt bitte keinen Live-Bericht von einem Tantra-Seminar. Euer lieber eyecon hat sich jedoch Zugang zur Zentrale der Lust verschafft. Es handelt sich hierbei um die Villa Schaaffhausen im schönen Bad Honnef bei Bonn.
Angereist waren wir um ein Workshop-Wochenende mit einer Jugendgruppe zu verbringen. Es ging um Film, Grafik und unter anderem auch (Polaroid)-Fotografie. Das wir dabei aber mitten ins Tantra-Lustzentrum vorgestossen waren, davon ahnte beim Augenblick der Ankunft noch niemand.
Auf dem Parkplatz ausgestiegen, fiel einem zunächst einmal die prachtvolle Villa aus dem 19. Jahrhundert ins Auge. Erbaut wurde sie tatsächlich von einem Neffen des berühmten Duke von Wellington (ja, der mit dem Rinderfilet Wellington).
Mit Filets und weiteren tierischen Produkten hat man es aber in der Villa sonst überhaupt nicht. Um neue Kraft zu tanken und den Körper zu reinigen, wird rein vegetarisch gekocht und auch hauptsächlich auf Produkte des eigenen Gartens zurückgegriffen. Dieser Garten ist überhaupt das Beste am ganzen Haus. Ich habe selten so aromatische Tomaten gegessen, noch wußte ich, dass es über normalen Basilikum und Thai-Basilikum, noch schwarzen und Zitronen-Basilikum gibt. Man lernt halt nie aus, wie es doch so schön heißt.
An der Rezeption allerdings wurde ich dann das erste Mal stutzig. Neben vielen Flyern und Broschüren zum Thema Esoterik und Wellness, lenkte ein Faltblatt ganz besonders mein Interesse auf sich. Als Titelbild eine in Ölfarbe gehaltene Sexfantasie in grellsten Farben. Darüber der Titel “EROSPIRIT”!
Zum lesen blieb erstmal keine Zeit, aber das Heftchen war natürlich sofort in meiner Tasche verschwunden.
Danach folgte die weitere Erkundung des Hauses und des wunderbaren Gartens.
Die anderen Gäste waren überaus freundlich, schienen aber an normaler Konversation nicht besonders viel Interesse zu haben. Immer wieder konnte man Wortfetzen wie Wurzel Chakra, Energiefluss und “wir sehen uns später auf der Magnetfeld-Liege” aufschnappen…..alles sehr geheimnisvoll.
Letztendlich wurde dann erstmal fleißig fotografiert bis ich dann endlich mal ein paar ruhige Minuten hatte, um mich “EROSPIRIT” zu widmen.
Ich will es mal so ausdrücken: Unglaublich, was da los ist!
Hier mal ein paar Auszüge:
“Ekstase ist ein geistiger Zustand der Wonne. Das wird durch Meditation und die kraftvollen sinnlichen Rituale von EroSpirit erreicht. Spiritualität und Sexualität müssen kein Widerspruch sein. Du lernst diese schöpferischen Energien harmonisch zu verbinden; egal ob Single oder als Paar lebend.”
“Hier verfolgen wir das ‚Mysterium Liebe’ in der Partnerschaft. Nichts ist tödlicher als die Gewöhnung und die Routine. Liebesgipfel rüttelt auf und zeigt den Paaren ganz neue Wege der Begegnung – so wie beim ersten Mal. Denn die körperliche und seelische Liebe kann ein ewig sprudelnder Quell sein, aus der beide jederzeit schöpfen können.”
Schön auch:
“Das Spezial-Seminar Tantra nur für Singles ist ein Erlebnis- und Begegnungswochenende mit Anspruch, Spass und Tiefgang. Hier erlebst Du vielfältige intime Begegnung und verbindest es mit innerem Lernen über die Mann-Frau-Liebe. Wir sprechen bewusst lebende Singles an, die noch etwas vom Leben wollen. Wenn Du glücklicher und kraftvoller sein möchstest als bisher, dann investiere Deine Zeit in das Schönste auf der Welt: Die erfüllende Liebe zwischen Mann und Frau.”
Was ist denn da bloß los? Hört sich für mich an wie eine Sexsekte auf Mitgliederfang oder ein Swingerclub für Esoteriker?
Unheimlich, das Ganze…..aber als Lomo-Location macht die Villa auf jeden Fall was her!
Vielleicht sehen wir uns dort ja mal zur Colon-Hydra-Therapie oder im Tepidarium. Vielleicht aber auch zum
Sylvester-Tantra im Mandalasaal!
Man weiß ja nie….!

written by eyecon

1 comment

  1. stinketier

    stinketier

    Klingt irgendwie abgefahren...................
    Leider kommen viele Bilder sehr verpixelt bei mir auf dem Bildschirm an, aber Bild 12 ist super, wenn auch bisschen furchteinflößend.

    over 4 years ago · report as spam

Where is this?

Nearby popular photos – see more