Lca_120_september_2014_header
Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Abgelaufener Film: Kann man sich auf ihn verlassen?

Günstig, unvorhersehbar und mysteriös: Abgelaufener Film kann deinen Bildern entweder das gewisse neue Etwas verleihen, wie jeder andere Film funktionieren oder alles verderben. Doch kannst du dich auf ihn verlassen? Wie kannst du wissen, ob du es kannst? Hier ist meine persönliche Erfahrung und einige grundlegende Tipps zu diesem Thema.

Als ich mit der analogen Fotografie anfing, war mein erster Film der Kodak Ultramax 400 – “ultra verlässlich”, wie ich ihn nenne, denn man kann sich voll und ganz auf ihn verlassen. Doch eine Rolle kostet hier in Brasilien 20,00 Real (um die 10 Dollar), also kann ich mir von ihm nicht einfach einen ganzen Vorrat zulegen.

Vor einigen Wochen, als ich bei meinem örtlichen Labor war, waren sie gerade dabei, 6 Rollen Superia 100 zu entsorgen, der 2005 abgelaufen war. Ich fragte freundlich nach und bekam die Rollen umsonst (und ab jetzt wird der Eigentümer, abgelaufene Filme für mich aufheben, denn er weiß, dass ich eine Verwendung für sie habe).

Hier sind sie, mit dem aufgedruckten Ablaufdatum.

Das erste was mir in den Sinn kam war: “Was wird wohl passieren?” Ich hatte schon von der Verwendung abgelaufener Filme und von dem, was passieren kann, gehört, doch wie gesagt, die Ergebnisse sind unberechenbar. Also musste ich einen ausprobieren, um zu sehen, was dabei herauskommt. Wenn beim ersten alles gut ginge, sollte es bei den anderen auch klappen, da sie alle aus der gleichen Charge stammten.

Die erste abgelaufene Rolle verknipste ich in einer Kodak Star 235. Leider habe ich es noch nicht geschafft, die Fotos von dieser Rolle zu scannen. Es hat aber auf jeden Fall geklappt, und unten habe ich ein paar Beispiele von der dritten Rolle.

Hier sind die Bilder die gut gelungen sind und mir am meisten gefallen:

Die größten Probleme – falls wir das überhaupt so nennen wollen – sind, dass die Körnung durch die ganze Zeit, die der Film rumstand, um einiges gröber geworden ist. Zweitens, hatten unterbelichtete Fotos einen seltsamen, roten Farbstich.

Die Rollen stammten aus einem Labor und konnten nicht mehr verkauft werden, da sie bereits abgelaufen waren. Doch sie wurden korrekt gelagert und so weiß ich, dass ich sie ohne Probleme verwenden kann. Trotzdem sind hier einige Tipps, die ich auf vielen Internetseiten gefunden oder durch Gespräche mit Fotografen in Erfahrung gebracht habe:

  • Analysiere die Situation. Beachte das Ablaufdatum, die Lagerungsbedingungen und den ISO Wert. Je höher der Wert, desto höher ist der Verfall – vielleicht sind meine Superias deswegen noch so brauchbar. Wenn die Filme an einem kalten, trockenen Ort gelagert wurden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie noch gut sind, höher.
  • Lager sie in deinem Gefrierfach. Meine sind in einem geschlossenen Plastikbeutel mit Silikagel verstaut, um Feuchtigkeit zu vermeiden. Wenn du eine Rolle verschossen hast und du weißt, dass du sie nicht gleich entwickeln lassen kannst, dann gib sie zurück in das Gefrierfach (du solltest allerdings nicht deine Kamera mit dem Film laden, solange er noch kalt ist).
  • Wenn du ähnliche Rollen findest – das heißt, zur gleichen Zeit und am gleichen Ort hergestellt – dann teste erst einmal eine. Die Chancen stehen gut, dass sie sich alle gleich verhalten.
  • Du solltest sie vielleicht ein bisschen überbelichten. Du solltest mindestens eine Drittel-Blendenstufe in Erwägung ziehen. Es gibt eine allgemeine Regel, nach der du pro Jahrzehnt um eine Blendenstufe überbelichten solltest – also solltest du, wenn du einen 200 ISO Film hast, der zehn Jahre alt ist, ihn wie einen ISO 100 Film behandeln.
  • Behalte den Entwicklungsprozess im Auge, sodass du am Ende nicht mit Filmen dastehst, die nicht mehr entwickelt werden können.

Grundsätzlich bestehen die Risiken der Nutzung abgelaufenen Filmes in gröberer Körnung, Farbverschiebungen, Filmtrübung, Verlust der Empfindlichkeit, Kontrastminderung und dergleichen. Bisher habe ich Tonwertverschiebungen und gröberes Korn erlebt, aber nichts, was das Endergebnis beeinträchtigen würde.

Solltest du das Risiko eingehen? Das hängt davon ab. Vergiss nicht, dass ein abgelaufener Film alles versauen kann wenn du kein Glück hast. Doch aufgrund des Preises den man zahlt und der Möglichkeiten die er eröffnet sage ich: Hol ihn dir!

written by danielbertolozi and translated by stacy_mcpommes

No comments yet, be the first

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English.