Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Das Oktoberfest aus Bedienungssicht

"Du warst am Oktoberfest und hast es mit deiner analogen Kamera festgehalten?" Ja, das war ich allerdings. Jeden einzelnen Tag der 16 Tage und das jeweils für mindestens 12 Stunden. Lest hier wie das Oktoberfest aus Sicht einer Bedienung aussieht. Soviel vorne weg: Die Sicht ist ein wenig verschwommen und verwackelt, aber das charakterisiert die Wiesn ganz gut meine ich....

Die Bilder die ich euch hier gleich zeigen werden, zeigen mehr oder weniger ein komplettes Oktoberfest von Anfang bis Ende. Die Wiesn 2013 war schon meine 3. als Bedienung (habe im zarten Alter von 18 Jahren angefangen…) aber meine erste im Hacker Zelt.

Die Kamera war eine Olympus XA, die ich in der Woche davor für nen 5er auf dem Flohmarkt gekauft habe und die ziemlich perfekt für diesen Job geeignet war (auch wenn ich eher 400er statt 200er Film nehmen hätte sollen).

So sieht es am Donnerstag bevor es losgeht auf der Theresienwiese aus. Die Einteilung der Bedienungen, das Einräumen der Schenken, etc. wird immer schon eher erledigt. Und am Ende haben wir alle ein Hendl bekommen.

Dann geht es am Samstag richtig los und ehe man sich versieht ist es auch schon wieder vorbei. Ich bin immer wieder erstaunt wie schnell 16 Tage vorbeigehen können und was alles in der Zeit passiert, von dem man nicht im geringsten etwas mitbekommen hat (Bundestagswahl und solche Späße…)

Im Laufe der Zeit, zeigen sich dann erste Ermüdungserscheinungen, praktisch jeder bekommt eine ordentliche Wiesngrippe, die mit allerlei Tabletten bekämpft wird. Man isst schier unglaubliche Mengen an Süßigkeiten trotz derer man einige Kilo abnimmt, man lernt die Preise mehr und mehr auswendig und natürlich haufenweise Leute kennen.

Das Bild hier zeigt den eigentlichen Blick den man üblicherweise aus dem Zelt hat (und nein, wir Bedienungen können keine Leute reinholen, oder solche Späße; naja wir könnten eigentlich schon, machen es aber nicht haha). Und Auf dem zweiten Bild könnt ihr euch links schön abschauen wie man richtig 14 Maß durch das Zelt trägt.

Und dann ist auch schon wieder alles vorbei. Man beachte wie unterschiedlich das Zelt doch verglichen mit dem ersten Bild aussieht:

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich mich schon wieder tierisch auf das nächste Jahr freue (nach der Wiesn ist vor der Wiesn). Man hat als Bedienung trotz allen Stresses doch immer eine Menge Spaß. Und manchmal finden sich auch ein paar Minuten in denen man eine Kamera hervorholen und ein paar Bilder machen kann, wobei mich die XA in keiner Weise enttäuscht hat und ich echt froh bin, dass sie ungetestet so einwandfrei funktioniert hat und für ein paar ganz besondere Erinnerungen gesorgt hat.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in unser Tun geben und solltet ihr Fragen irgendeiner Art haben, schreibt doch einfach in die Kommentare!!

written by jw77

3 comments

  1. gepo1303

    gepo1303

    Schöner Bericht

    about 1 year ago · report as spam
  2. lenaschneider

    lenaschneider

    Wirklich ein schöner Einblick in das Wiesn-Kellnern.

    about 1 year ago · report as spam
  3. servus_salyut

    servus_salyut

    Toller Artikel, vlt sieht man sich mal dort :-)

    about 1 year ago · report as spam

Read this article in another language

This is the original article written in: Deutsch. It is also available in: English.