Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Beeindruckende Portraits aus Weinkorken von Scott Gundersen

Hast du dich jemals gefragt, was mit den Weinkorken passiert nachdem man sie aus der Flasche gezogen hat? Vielleicht haben einige davon ihren Weg in eines der Meisterwerke von Scott Gundersen gefunden. Schau es dir an!

Die Technik, welche an den Pointilismus erinnert, des Künstler aus Michigan beginnt mit einer Leinwand und einer Zeichnung auf dieser. Dann sucht er sich die passenden Korken aus, wobei er bei den Hunderten genau schauen muss, welcher Korken für genau diesen Pixel geeignet ist. Schatten und Licht des Portraits spielen dabei eine wichtige Rolle – genau wie die Art der Verfärbung der Korken.

Danach befestigt er sie sorgfältig Stück für Stück bis es fertig ist.

“Trisha” ist 1,2 × 1,4 Meter groß und wurde aus 3.621 benutzten oder recycelten Weinkorken gemacht.

Eine etwas ältere Arbeit ist “Grace”. Dieses Bild ist 2,4 × 2,6 Meter groß und hierbei wurden 9.217 benutzte oder recycelte Weinkorken gebaut.

Das nenne ich mal Einsatz! Ich persönlich denke nicht, dass ich selbst so etwas einmal schaffen werde. Was ist mit euch?

Alle Informationen zu diesem Artikel stammen aus This is Colossal, und Scott Gundersen’s Facebook.

written by geegraphy and translated by fabo

No comments yet, be the first

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English. It is also available in: Português & ภาษาไทย.