Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Über Sammlungen und Besessenheit

Eine Betrachtung des Wachstums meiner Kamerasammlung, und auch meines Wachstums. Warum fotografieren wir? Warum sammeln wir Kameras? Was bedeutet Fotografie für dich?

Es fing an mit einer Holga…

Fotokamera Nr.50 ist auf dem Weg…

Halt, Stopp! Es ist nicht so verrückt, wie sich das anhört. Viele davon habe ich günstig in Secondhand- und Antikläden gekauft, zu Preisen von $3 bis $30 im Durchschnitt. Große Anschaffungen wie die LC-Wide und die Horizon sind da viel seltener. Du gibst dein Geld für Bier aus, für Schuhe, Reisen, Schallplatten… Diese Dinge bedeuten dir was, richtig?

Foto von j_rad

Für mich sind Kameras keine bedeutungslosen Objekte. Sie sind Werkzeuge, die dokumentieren können, die eine Aufnahme der sich verändernden Welt machen können. Stell dir die Geschichte jedes dieser Stücke vor, ihre vorigen Besitzer, die Menschen und Orte, wo sie gewesen sind und die sie “gesehen” haben. Denk über die nächsten Orte nach, wo du sie mit hin nehmen möchtest, und das du mit ihnen tun möchtest.

Manchen meiner Freunde mag es so vorkommen, als wäre Fotografie alles, worüber ich schreibe, alles, was ich tue. Und die Wahrheit ist, dass ich glaube, dass diese Kunst mich tatsächlich definiert. Ich bin kein Profi auf dem Gebiet, ich liebe die Kamera, ich liebe die Fotografie. Wir leben in einer digitalen Welt, in einem Zeitalter, wo wir am besten durch unsere Profile bei Facebook und LinkedIn repräsentiert werden. Wenn wir alt werden und sterben, was bleibt übrig? Wenn alle unsere Erinnerungen auf CDs und Festplatten gespeichert sind… wenn alle Beweise für unser Dasein n Pixeln und Bytes konserviert sind, was bleibt dann für zukünftige Generationen? Momente werden in Vergessenheit geraten, wenn ein Speichermedium kaputtgeht, und so. wie unsere Kollegen verschwinden, verschwindet auch unsere gemeinsame Geschichte.

Wenn ich sterbe, werde ich hunderte, tausende von Negativen und Fotoabzügen, Schnappschüsse meines Lebens hinterlassen. Wird sich irgend jemand darum kümmern? Wahrscheinlich nicht. Wie gesagt, ich bin kein Profi, und kann kaum so viel Zeit und Mühe investieren, das ich Perfektion erschaffen könnte. Man könnte sogar sagen, das ich nicht einmal “Kunst” erschaffe, aber da würde ich erwidern, das dies auch nicht meine Absicht ist. Viele meiner Freunde haben Projekte, Visionen, Themen. Ich? Ich sage nichts. Es gibt keine größere Botschaft, kein Subtext, keine Metapher.

Ich will einfach nur eine Menge Fotos machen. Ich möchte, das die Leute wissen, wo ich war, was ich gesehen habe, wer mit mir gelacht hat, mit wem ich geschlafen habe, und all die Details der wunderbaren Welt um mich herum.

Diese Welt ist chaotisch, das ist sie wirklich. Armut und Korruption, Krankheit und Skandal, Schmerz und Tod, Überbevölkerung und Auslöschung, Umweltverschmutzung und Angst, Scham und Bigotterie, Voreingenommenheit und Unterdrückung, und blah blah blah und so weiter. Es ist eine verrückte Welt, aber die Hölle, es ist schön, und es ist meine Welt. Dies sind die Zeiten in denen wir leben, und das ist der Lauf der Dinge.

Ich werde meine 50 Kameras nehmen und weiter damit knipsen. Ich werde besser werden, und du wirst dies bemerken. Eigentlich sieht man es schon jetzt. Fange auf der letzten Seite meines Lomohomes an und arbeite dich voran, die Meilensteine in meinem Leben sind klar ersichtlich. Offensichtlich sind die Anschaffungen neuer (und schickerer) Kameras und Objektive, aber es geht nicht nur um die Ausrüstung. Es ist die Art, wie ich Dinge sehe und “sage”. Ich fange damit an, mit neuen Filmen zu experimentieren, ich erlerne neue Techniken.

Auffälliger als meine Entwicklung als Fotograf sind noch die Änderungen in meinem Leben und Lifestyle. Jeder Moment ist dokumentiert, du kannst ihn dir anschauen. Ein paar Freunde kommen und gehen, manchen Gesichter tauchen oft auf, verschwinden dann komplett. Beziehungen und Freunde, alle für sich Anzeichen für Zeitpunkte, für Punkte in MEINER Zeit. Ich bewege mich, ich ändere mich, ich ertrage. Mit diesen Übergängen gibt es eine begleitende Veränderung in der Art, wie ich die Welt wahrnehme. Wenn du genau genug hinsiehst, kannst du auch Veränderungen meines Herzens und meiner Seele erkennen. Die Fotografie hat mir neue Freunde gebracht, teilweise BESTE Freunde. Sie hat mich an Orte gebracht, an die ich sonst nie gekommen wäre und öffnete meine Augen für Welten, die ich ohne sie nie kennengelernt hätte. Das würde ich gegen kein Geld der Welt eintauschen.

Foto von j_rad

Ich bin 28. Es ist fünf Jahre her, das ich meine erste analoge Kamera gekauft habe, und die Anzahl meiner jährlichen Fotografien wächst exponentiell. Wenn ich 30 bin, erwarte ich, das ich doppelt soviel Fotos mache wie in allen Jahren davor zusammen.

Schaut mal wieder vorbei, wenn ich 33 bin. Vielleicht unterrichte ich Fotografie. Vielleicht nicht. Egal, wo ich enden werde, egal, wo ich hingehe, ich bin sicher, das meine Aktivitäten aufgezeichnet sein werden. Sollten du und ich uns aus dem Augen verlieren… sollten wir vergessen, und anzurufen oder zu schreiben, du weißt, wo du mich findest:

In den Bildern.

Bis dahin, fotografiere weiter. Denk daran, Lomographie ist keine Unterbrechung deines Lebens, es ist ein Teil davon. Kauf Kameras, mach Fotos, teile sie, und zeig der Welt, wer du bist und wie sich 2012 anfühlte.

-Jared

Und die Holga liebe ich immer noch.

written by j_rad and translated by marcel2cv

7 comments

  1. co

    co

    ...ich hab bei 50 Kameras das Zählen aufgehört :)...

    almost 2 years ago · report as spam
  2. carsten-schmitt

    carsten-schmitt

    There is no such thing as owning too many cameras. :-)

    almost 2 years ago · report as spam
  3. vino

    vino

    I have about 20 Cameras and I´m just 16 years old, most of them are broken or I don´t use them, but I love all of them, they are so pretty and wonderfull :)
    almost 2 years ago · report as spam
  4. j_rad

    j_rad

    @Vino I'm thrilled to hear that; You have such a head start! It doesn't matter if they don't work if you can appreciate the elegance of the design.

    almost 2 years ago · report as spam
  5. pearlgirl77

    pearlgirl77

    ich hab letztens mal gezählt.. da war ich bei 70.. aber sind schon wieder paar dazu gekommen.. muss aber auch sagen, daß die meisten günstige von ebay und flohmarkt sind ;) schöner artikel

    almost 2 years ago · report as spam
  6. kihru

    kihru

    ein sehr schöner artikel!!!!!toll geschrieben und sehr schöne bilder...

    almost 2 years ago · report as spam
  7. -viv-

    -viv-

    wow, toll geschrieben und spricht mir aus dem Herzen :)

    almost 2 years ago · report as spam

Read this article in another language

The original version of this article is written in: English. It is also available in: Nederlands.