Ein heißes Wasserbad

1

Die ersten Versuche, einen Film vor der Belichtung zu verändern. Ich habe schon den Artikel über das Salzbad und auch den über die Geschirspülmaschine gelesen und da ich noch nicht so bewandert bin im Film-Rollen-Modifizieren, dachte ich, ich fange ganz von vorne an!

Meinen ersten Film habe ich nur in ein heißes Wasserbad gelegt – ja, reines Wasser!
Ich ließ ihn für ca. 5 Minuten baden und trocknete ihn ausgezogen über einer Heizung in einem dunklen Raum. Alles in Allem – nichts besonderes, aber die Ergebnisse waren nicht schlecht.
Sie waren mit einem leichten lila Schimmer versehen.

In der zweiten Runde wollte ich einen Schritt weiter gehen und gab etwas Soda zu dem kochenden Wasser.. Ich trocknete den Film wie gewohnt über der Heizung und ging am nächsten Tag auf die Straße um ein paar Bilder zu schießen. Die ersten Bilder waren denen aus dem Wasserbad sehr ähnlich, nur ein leichter lila Schimmer war zu erkennen, aber um so weiter ich dem Filmende entgegen kam, verstärkte sich die Lilafärbung und seltsame Farbblasen waren zu sehen. Die letzten Bilder waren sogar so beeinträchtigt, dass man die Motive fast kaum noch mehr sehen konnte.

Ich glaube ich bin nun angefixt was das rumexperimentieren anbelangt und werde auf jeden Fall weiter gehen. Wir werden sehen, welche Zutat ich demnächst finde!
;D

written by t82 on 2011-05-23 in #gear #tipster

One Comment

  1. fuckdaniels
    fuckdaniels ·

    Was meinst du mit Geschirspülmaschine? Was muss man da tun? Und was für Ergebnisse kommen da raus?

More Interesting Articles