Filter für die Horizon

Normale Fotos sind dir zu farblos und zu langweilig? Selbst das Panoramaformat der Bilder kann die Fotos nicht mehr rausreißen? Wieso nicht mal einen Filter verwenden? Bei diesem Filter sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und die Bilder enthalten einen märchenhaften Touch!

Filter bei „normalen“ Kameras sind selten ein Problem, einfach drauf schrauben oder dran stecken. Auch für die Horzion-Kameras soll es Filter geben, doch da ich meine Horizon Kompakt ohne Filter gekauft habe, habe ich einfach mal selbst Filter gebastelt.

Was du brauchst:

  • Horizon Kamera (ausprobiert habe ich es mit der Kompakt, aber mit der Perfekt sollte da nicht viel Unterschied sein)
  • Folien (wenn möglich bedruckbar)
  • Schere, Tesafilm

Überleg dir zuerst, was du für Filter haben möchtest. Dabei eignen sich Farbverläufe oder einfarbige Filter am besten. Ich habe mir verschiedene Farbverläufe gebastelt und einen Filter mit Sternen.

Wenn du bedruckbare Folien verwendest, bastelst du deine Vorlagen einfach am Computer in der ungefähren Größe des Bereiches der Kamera, in dem sich die Linse von links nach rechts bewegt. Mit einer Größe von 11,5cm × 6,5cm sollten die Filter eigentlich groß genug sein. Dann einfach die verschieden Filter auf die Folie drucken und ausschneiden.

Wenn du dagegen nur Folien hast, die sich nicht für das bedrucken eignen, sollte es auch funktionieren, wenn du die Folien (pro Filter ca. 11,5cm × 6,5cm groß) mit wasserfesten Stiften anmalst. Wobei es dann sein kann, dass die Farben etwas kräftiger sind und nachher etwas weniger vom Motiv zu sehen ist. Farbige Folien, die man immer mal wieder im Alltag findet, z.B. von Schulhefthüllen, sollten sich auch ohne Probleme bei ausreichender Größe als Filter eignen.

Ich habe für meine Filter bedruckbare Folien verwendet und mich für die Farbverläufe: Grün-Blau, Regenbogen waagerecht & senkrecht, Rosa-Orange entschieden.

Wenn du einen Filter verwenden willst, klebst du ihn einfach mit Tesafilm außen vor die Schwenklinse der Horizon. Natürlich solltest du darauf achten, dass du die Linse nicht irgendwie blockierst. Und dann musst du einfach nur noch auslösen. Wenn die Folien ziemlich dunkel und dick mit Farbe bedruckt/bemalt sind, bietet es sich vielleicht an, die Belichtungszeit zu verlängern.

Das war eigentlich schon alles, um eigene Filter für die Horizon zu basteln. Ansonsten gilt wie immer: ohne Angst ausprobieren und vom Ergebnis überraschen lassen.

written by morning-rain on 2010-09-12 in #gear #tipster #basteln #kleben #tipster #filter #bilder #bedrucken #camera #einfarben #verlauf #folien #farben #marchen #horizon #selbstgemacht

More Interesting Articles