Dein eigenes Makrostudio

1

Willst du auch tolle Makros machen, aber deine Fotos sehen immer langweilig aus? Dann pass gut auf. Allerdings muss ich dich entäuschen, wenn du jetzt denkst, ich zeige dir, wie du ein "richtiges" Studio baust. Also lies weiter!

Von: paulm99

Um es recht einfach zu halten, dachte ich mir, am besten wäre doch ein “Avaible-Light-Studio”, also nur mit Tageslicht. Alles, was du für tolle Makros brauchst:

  • eine Kamera
  • Makroringe, Kamerabalgen oder Makroobjektiv, um überhaupt erst mal Makros machen zu können
  • ein Stativ
  • ein großes Fenster
  • einen Reflektor
  • buntes Papier

Das Licht fällt durch das Fenster auf Motiv und Reflektor, der Reflektor leuchtet das Motiv dann vollständig aus, damit es keine harten Schatten gibt.

Von: paulm99

Am Besten sieht es aus, wenn du dein Motiv (das kann alles sein, was in den Bildausschnitt passt) noch verstärkst, indem du buntes Papier unterlegst. So kannst du eine Stimmigkeit, aber auch einen Kontrast erzeugen:

Von: paulm99
Von: paulm99

Eigentlich brauchst du keine Regeln zu beachten, doch versuche, das Bild auf das Wesentliche zu beschränken, denn das ist doch das Schöne an Makros!

Von: paulm99

Das ganze Album findest du hier.
Also viel Spaß beim ausprobieren!

written by paulm99 on 2013-02-26 in #gear #tipster #avaible-light #kunst #anleitung #makro #fotografie #studio

More Interesting Articles