Icelandic Farm Holidays Tag 4 Stopp 3: Mývatn

Mývatn ist mehr als nur ein gewöhnlicher See im Norden Islands. Mývatn ist eine verzauberte Mondlandschaft!

Von: shoujoai

Mývatn ist isländisch und heißt Mückensee, da sich dort im Sommer große Schwärme Mücken bilden. Das führt zu einem großen Reichtum an Fischen und Wasservögeln. Die tiefste Stelle des Mývatn ist 4,50 m tief. [Quelle: wikipedia]

Aber von Mücken und Wasservögeln war nicht viel zu sehen als wir Mývatn besuchten, da die Landschaft im Schnee versunken war. Als wir uns später mit einer Farmerin unterhielten, erfuhren wir, dass der Schnee etwa eine Woche vorher gefallen war, viel früher als erwartet, und viele der Schafe noch nicht hereingeholt wurden. Dadurch haben die Bauern sehr viel mehr Schafe verloren als sonst.
Von der Straße aus konnten wir sehen, wie zwei Bauern ein Schaf an einem Strick nach Hause brachten.

Das verlorene Schaf

Besonders beeindruckend in der Landschaft des Mývatn ist der Tuffring Hverfjall, der zur Krafla gehört, und bei einer gewaltigen Wasserdampfexplosion entstanden ist. Es gibt wohl zwei Wanderwege, um den Krater zu besteigen, aber dafür hatten wir leider keine Zeit mehr.

Blick auf Hverfjall

written by shoujoai on 2013-01-08 in #world #locations #wasser #urlaub #vulkanismus #urlaubsziel #select-type-of-location #see #road-trip #krater

More Interesting Articles