Paraty: Das Wasser der Fische

Als nationalgeschichtliches Monument ist Paraty in Rio de Janeiro, Brasilien, definitiv einen Besuch wert!

Laut einer Erzählung kommt der Name Paraty von den beiden Worten pirá (Fisch) und ty (Wasser), er bedeutet also “Das Wasser der Fische”.

Ob diese Geschichte nun wahr ist oder nicht, fest steht eins: Viele Männer und Frauen in Paraty leben vom Fischfang.

Wenn man durch die kopfsteingepflasterten Straßen läuft, sich die Häuser ansieht, zuhört, wie die Karren durch die Straßen rasseln… das ist ein unvergessliches Erlebnis. Man erlebt eine ganz andere Zeit, wenn man durch das historische Stadtzentrum schlendert.

An jeder Ecke kann eine Geschichte erzählt werden. Meine Lieblingsgeschichte ist die über die Fliesen der Häuser. Sie sagen, dass die Sklaven den Ton auf ihre Oberschenkel legten, um die Fliesen zu modellieren. Dabei hatte einige dicke Oberschenkel, andere dünne, so dass Fliesen von unterschiedlicher Größe entstanden, was sich sogar in einem lokalen (in Deutschland unbekannten) Sprichwort äußert.

Ich konnte diese Geschichte immer und immer wieder hören, oder besser, jedes Mal, wenn wir dort waren.

Paraty ist genau richtig für diejenigen, die Kultur, Abenteuer, und gute Küche genießen wollen, und die, die die Natur, das Meer, die Geschichte lieben. Sicher findet ihr dort auch eine Geschichte zum verlieben und einen schönen Ort, um dort zu fotografieren.

written by mahcalura on 2013-01-02 in #world #locations #pescadores #guias-de-cidades #lugares #brasilien #fischer #pentaxme #paraty #arte-e-cultura #fisch
translated by marcel2cv

More Interesting Articles