Die Mollbeck in Recklinghausen - ein herbstliches Highlight

Der Herbst ist die wohl bunteste Jahreszeit, doch wo kann man ihn besonders gut sehen? In der Stadt ist jede Jahreszeit grau, also raus auf's Land... Hier werden die Mollbeckteiche in Recklinghausen vorgestellt.

Recklinghausen liegt im nördlichen Ruhrgebiet. Der RB42 und der RE2 bringen einen schnell von Süd und Nord in diese Stadt. Mit dem Bus 220 kommt man dann schnell zu den Mollbeckteichen. Nehmt am besten die Haltestelle “Reiffstraße”.

Stadtnah und doch so weit ab von allem städtischen liegen sie im Norden von Recklinghausen.

Credits: geka

Aber nicht nur direkt am Wasser ist es im Herbst besonders schön dort. Direkt um die Mollbeckteiche führt eine kleine Allee.

Credits: geka

Zum Entspannen kann man sich gut auf eine der Bänke setzen, die man rings um die Teiche findet.

Credits: geka

Meine beste Freundin (Geva) und ich sind dort in der Nähe nicht nur aufgewachsen, sondern wir verbringen dort gerne immer noch die ein oder andere Stunde.
Man kann dort wunderbar entspannen, die Seele baumeln lassen, oder Laub-Schlachten veranstalten.
Auf einem Hügel in der Nähe kann man super Drachen steigen lassen und wenn man sich nicht erwischen lässt, kann man kleine Papierboote auf dem See segeln lassen.

Also schnappt euch eine gute Freundin und auf geht’s zu den Mollbeckteichen!

Credits: geka

Denkt aber an gute Wanderschuhe, denn rings um die Mollbeck gibt es den ein oder anderen Pfad zu erkunden. Und wenn ihr ganz leise seid, hört ihr vielleicht das Rascheln im Laub von einem Igel?
Wenn ihr Ruhe sucht, seid ihr an den Mollbeckteichen genau richtig.

P.S.: Im Winter ist es dort übrigens auch sehr schön!

Credits: geka

written by geka on 2012-09-30 in #world #locations

More Interesting Articles