Günstige Filmentwicklung, selbst bei Sonderwünschen

33

Es ist schwierig heutzutage, ein gutes UND günstiges Fotolabor zu finden. Die meisten Discount-Drogerien sind unschlagbar, wenn es um den Preis einer "normalen" Filmentwicklung mit ersten Abzügen geht. Sobald man allerdings einen Sonderwunsch hat, vervielfacht sich der Preis. Ganz davon abgesehen, dass die "Preisliste" meistens eher unvollständig ist. Schlussendlich habe ich einen Laden gefunden, der gut und billig entwickelt.

dm in der Hutfilterstrasse

Auch hier ist die vorhandene Preisliste nicht wirklich aussagekräftig gewesen, Kleinbildentwicklung ja, kein Wort von Mittelformat. Ich ließ es auf einen Versuch ankommen und wurde nicht enttäuscht. Die Ergebnisse waren gut und der Preis war IDENTISCH mit der für Kleinbildentwicklung.

Die Bilder von meiner Holga wurden anstandslos entwickelt.

Farbentwicklung Mittelformat 6X6 (teilw. chromogen. Film)

Selbst bei meiner Agfa Clack gab es keine Probleme.

Farbentwicklung Mittelformat 9X6 (teilw. Redscale)

Neulich bin ich ganz mutig geworden und habe einen Diafilm zur Cross-Entwicklung abgegeben:

Farbentwicklung Kleinbild X-Pro

Ich habe meine Bilder bisher immer bei dieser einen dm-Filiale in der Hutfilterstrasse abgegeben, aber da es sich bei dm um eine bundesweite Kette handelt, könnte es sein, dass die Filmentwicklung auch bei anderen Filialen ähnlich günstig ist. Probiert’s einfach aus!

Demnächst werde ich, verrückt wie ich bin, einen schwarz-weiß-Mittelformatfilm abgeben, mal sehen was passiert. ;-)

written by dermanu on 2012-05-08 in #world #locations #cheap #special-tasks #germany #inner-city #development #local-flavor #bremen

33 Comments

  1. marcel2cv
    marcel2cv ·

    Außer Xpro-Filme hab ich bisher alles bei DM entwickeln lassen und war eigentlich immer zufrieden. Insbesondere Rollfilme mit Abzügen für unter 3 Euro sind schon fein! :-)

  2. foender
    foender ·

    Irgendetwas spezielles auf die Tüte geschrieben? z.B alle entwickeln, Cross entwickeln usw? Klingt nach einer super alternative zu teuren Fotolabors :)

  3. dermanu
    dermanu ·

    Okay, ich habe bei der Cross-Entwicklung auf der Tüte, auf dem Film direkt und auf einer Haftnotiz, die ich am Film befestigt hatte, den Hinweis "Bitte mit C-41 entwickeln!" angebracht. Ich wollte halt auf Nummer Sicher gehen.

  4. el-perverso
    el-perverso ·

    Ich war bisher immer bei Müller, aber nachdem die jetz schon mehrere Male einen mit einer Diana Mini belichteten Film vergeigt haben, weil sie sich strickt geweigert haben quadratische Formate abzuziehen bin ich wieder zu den guten alten Fotolabors übergegangen.

    Wie hast du das mit den Rollfilmen gemacht? einfach eingetütet und abzugsgröße angegeben? irgend eine notiz?

    das mit dem Crossen hat auch einfach geklappt`?

    also das labor von müller hat den film unentwickelt zurück geschickt und gesagt, dass sie so etwas nicht machen...

    einmal bei einem Diana Mini Film musste ich mir sogar anhören, dass ich mir doch bitte eine vernünftige Kamera kaufen soll...

  5. dermanu
    dermanu ·

    Rollfilme habe ich ganz einfach eingetütet und meistens 10x15 angekreuzt. Hat mit quadratischem und Querformat funktioniert.

  6. vivie
    vivie ·

    Hab am anfang auch mal bei dm entwickeln lassen. die ersten Male hat alles geklappt (neg. / xpro ; kb/ mittelformat). jeweils immer nur Negativentwicklung. Hab immer ausdrücklich raufgeschrieben, dass ich keine abzüge will (weil sie die ja eh vorher digital bearbeiten).
    Und dann irgendwann haben sie nix mehr auf die reihe bekommen. Dann wars mal mit Cd, oder mit prints, oder mit beidem. Ein paar Mal sollte ich dann 20 Euro zahlen, für eine Entwicklung!! Hab mich dann jedes Mal beschwert und musste auch nicht den vollen preis zahlen. zweimal haben sie sogar direkt beim labor angerufen, aber das nächste mal wars wieder nicht richtig. jetzt entwickel ich das meiste nur noch bei orwo (pixelnet.de), wenns schnell gehen soll gehts zum örtlichen fotolabor.

  7. marcel2cv
    marcel2cv ·

    Ich lass die die Abzüge immer machen. Ist weniger Streß (und Fehlerquelle) und kostet insgesamt noch weniger als die Nur-Negativ-Entwicklung bei Orwo und Konsorten.

  8. knipsomat
    knipsomat ·

    Dann geh mal zum Rossmann @marcel2cv ;)
    DM schickt doch auch zu CEWE, solange man keine Sonderwünsche hat, ist alles gut da.
    Und eine "Nur Negativentwicklung" innerhalb von 30 Minuten ist mir auch 3€ wert... .

  9. jw77
    jw77 ·

    Hat jemand Erfahrungen mit Panoramaformaten bei CEWE? Habe jetzt dann einene Film aus der Sprocket-Rocket, den ich gerne unzerschnitten wieder zurück haben möchte....

  10. geka
    geka ·

    @jw77 Bei "Weitere Produkte" ein dickes Kreuzchen machen und "Panorama, nicht schneiden" drauf schreiben.

  11. shoujoai
    shoujoai ·

    same as @vivie: wenn man keine Abzüge haben möchte, kommen Cewe/DM auf ganz verrückt Ideen, siehe auch Diskussion unter diesem Artikel: www.lomography.de/magazine/tipster/2011/05/07/filmentwicklu… Das hat mich alles so geärgert, dass ich jetzt nur noch zu Rossmann gehe. Ich habe das Gefühl, dass Fuji noch mehr Interesse an analogen Fotos hat, als Cewe, die ihr Hauptgeschäft mit Fotobüchern machen.

  12. geka
    geka ·

    Also Cewe macht an sich keine "reine Negativentwicklung", d.h. wenn du Fotos mit einer Canon AE-1 oder einer Lomo LC-A auf normalen Negativfilm gemacht hast, bekommst du automatisch auch Abzüge. Wenn du allerdings einen Dia-Film benutzt hast und ihn crossen lässt, bekommst du keine Abzüge, weil davon nie welche erstellt werden. Genauso, wenn du deinen Film als "Panorama, nicht schneiden" markierst (Fotos mit der Sprocket Rocket sich zB auf dem Film befinden), dann bekommst du auch keine Abzüge, sondern nur die unzerschnittene, entwickelte Filmrolle. Also ich bin sehr zufrieden mit Cewe mitlerweile.

  13. dermanu
    dermanu ·

    Also ich hab beim Crossen auch Abzüge bekommen, allerdings hab ich auch 9x13 angekreuzt gehabt.

  14. kleinerkaries
    kleinerkaries ·

    erstaunlich! anderer dm in bremen: mittelformat OHNE abzüge (obwohl bestellt) zurück bekommen und 35mm dia crossen problemlos mit abzügen. hmmm....

  15. dermanu
    dermanu ·

    Kleines Update: s/w Entwicklung Mittelformat ohne Probleme, Entwicklung 2€, 10er-Abzug je 0,20€. Billiger geht das glaube ich nicht. Meistens gebe ich bei Mittelformat auch das Negativ-Format als Info an. Keine Ahnung, ob das irgendwie hilfreich ist.

  16. seba3012
    seba3012 ·

    Hy, vielleicht kann mir jemand hier helfen. Ich habe mir vor kurzem eine Diana Kamera gekauft und wollte die Filme bei DM abgeben. Ich habe einfach 10x15 angekreuzt da ich auch Abzüge vom Film wollte. Cewe hat mir daraufhin nur die negative ohne Abzüge zurückgeschickt mit dem Vermerk dass das "bestellte Produkt nicht im Lieferprogramm ist". Den anderen Kommentaren hier zu urteilen kann man aber anscheinend Abzüge bei Cewe machen lassen. Währe super wenn ihr mir helfen könnt.

  17. helledd
    helledd ·

    @seba3012: mir ist heute das gleiche passiert. hatte einen mittelformatfilm bei dm abgegeben (so wie ich das seit ca. 2 jahren mache und was auch bis jetzt immer ohne probleme funktioniert hat - nur entwicklung, keine abzüge), aber ich habe den film unbearbeitet mit dem vermerk zurück bekommen, dass das bestellte produkt nicht im lieferprogramm verfügbar sei. die frau bei dm hat dann bei cewe angerufen und nachgefragt und meinte dann, dass cewe einen schlussstrich gezogen hätte und mittelformat nicht mehr entwickeln würde. echt blöd. weiß jemand von euch zufällig eine andre günstige alternative zu dm?

  18. dermanu
    dermanu ·

    Ich hab grad bei dm über deren facebook-Seite nachgefragt, die haben sich wiederum bei CEWE erkundigt und mir dann gesagt, dass sich nichts geändert hat und die nach wie vor jede Art von Film annehmen. Ich werde das direkt heute überprüfen und einen Mittelformatfilm abgeben. Bericht folgt.

  19. helledd
    helledd ·

    @dermanu: bin gespannt, was du berichtest. ich gebe meinen film glaube ich morgen auch einfach nochmal ab. vielleicht lief einfach nur was schief.

  20. dermanu
    dermanu ·

    Kurzer Zwischenstand:
    Mittelformat Diafilm wurde gecrosst entwickelt, allerdings wurden keine Abzüge gemacht. Warum, da konnte ich keine Auskunft bekommen, aber der Auftrag wurde wieder zurückgeschickt ins Labor, um diesmal Abzüge zu machen. Voraussichtlich Freitag sollten sie da sein, ich werde berichten.

  21. helledd
    helledd ·

    danke, bin gespannt, wie's weitergeht. habe meinen film dann letztendlich zu rossmann gebracht. ich hoffe, die behandeln ihn gut. den nächsten film werde ich dann wohl auch wieder bei dm abgeben und hoffen, dass sie ihn wieder entwickeln.

  22. helledd
    helledd ·

    halte meine negative vom rossmann gerade in händen. es hat eine woche gedauert, aber sie haben mir meinen mittelformatfilm anstandslos entwickelt. sogar wie ich wollte: nur entwicklung, keine abzüge. da käme rossmann doch als alternative in frage, sollte das mit der entwicklung bei dem dm hier bei mir tatsächlich nicht mehr funktionieren.

  23. dermanu
    dermanu ·

    Ich glaube das Problem liegt weniger bei dm selber als vielmehr bei CEWE Color. Außerdem, wie ist die Preisstruktur bei Rossmann, wenn man Mittelformat entwickeln lässt?

  24. helledd
    helledd ·

    im preis-leistungs-verhältnis schlägt sich dm besser. bei rossmann habe ich für meinen wunsch ("nur entwickeln, keine abzüge") 2,55€ bezahlt. ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass die 2,55€ der gängige preis ist, egal, ob man sonst noch sonderwünsche hat (crossentwicklung o.ä.).

  25. dermanu
    dermanu ·

    Update:
    Es wurden wieder keine Abzüge gemacht. Anbei war ein Zettel, wenn ich welche wollte, wären das Handabzüge für 0,79€ pro Bild.
    Also, für Leute, die nur die Entwicklung wollen, ist dm nach wie vor zu empfehlen, weil konkurrenzlos günstig.
    Will man jedoch Abzüge haben, weil man selbst keinen geeigneten Scanner hat, dann sollte man lieber zu einem lokalen Fotolabor gehen, das nicht mit CEWE Color zusammenarbeitet.

  26. dermanu
    dermanu ·

    Von einem Insider habe ich einen Tipp bekommen:
    Entwicklung bestellen (ohne Abzüge) und die Bilder-CD mitbestellen. Von den Images auf der CD kann man dann günstige Abzüge bekommen und man muss sie auch nicht selber einscannen. Das ist so gesehen für alle Filmformate die günstigste Alternative.

  27. rijana
    rijana ·

    Habe Bilder mit der Diana Mini gemacht. Also ein normaler 35mm-Film. Hab 2 Filme bei DM abgegeben und nach über einer Woche nur einen entwickelten Film und keine Abzüge bekommen. Anbei ein Zettel "Sonderformat"... Der zweite Film ist noch nicht mal in der Bearbeitung. Ich warte jetzt schon über zwei Wochen. Des Weiteren hatte ich noch einen 110er Film abgegeben. Kam auch ohne Abzüge zurück...
    Werde demnächst meine Filme wieder bei Rossmann abgeben.

  28. dermanu
    dermanu ·

    Ich hab auch das Gefühl, dass es mit dm/CEWE, seit ich diesen Artikel geschrieben habe, immer schlimmer geworden ist. 110er geht überhaupt nicht und die Toleranz gegenüber lomografischem Material ist mittlerweile so gut wie nicht vorhanden. Ich halte das für Methode.

  29. dermanu
    dermanu ·

    UPDATE:
    Ich wollte dm/CEWE noch eine Chance geben und habe einen Pseudo-Schwarzweißfilm (Entwicklung wie Farbfilm mit C-41) abgegeben. Die letzten vier Bilder waren zerstört, außerdem wollte man mir den Preis für s/w-Abzüge berechnen. Das war das letzte Mal, ab sofort nur noch Rossmann oder noch andere oder Selbstentwicklung.

  30. julea
    julea ·

    Ohje.. dm finde ich nun auch ganz schlimm.. Und wir haben keinen Rossmann o.O
    Ich will Abzüge und die entwickeln nicht mal ALLE Fotos... Die, die ein wenig zu dunkel sind, werden gar nicht erst geprintet....

  31. dermanu
    dermanu ·

    @julea Die meisten Drogeristen o.ä. entwickeln ja nicht selber, sondern sind nur Vertriebspartner von Großlabors. In Bremen schicken wirklich fast alle die Filme zu CEWE Color, nur Rossmann arbeitet mit ORWO/Pixelnet. Die Entwicklung über LomoLabs ist mir noch zu teuer und Selbstentwicklung möchte ich zur Zeit nicht, da ich gerade Familienzuwachs bekommen habe und zu Hause nicht mit den Chemikalien rumhantieren möchte. Aber bei Rossmann hat bisher alles tadellos geklappt, auch wenn es etwas länger dauert (Farbe ca. 1 Woche, s/w 3 Wochen).

  32. -l
    -l ·

    Nach diversen schlechten Erfahrungen mit CEWE schicke ich meine Filme nun ausschließlich per Post an Fachlabore in Stuttgart und Hamburg. Das macht sich nicht nur hinsichtlich Qualität bemerkbar, sondern auch der Preis relativiert sich.
    Das letzte Mal bei CEWE kamen zwei 120er Ektachrome 200 versaut wieder zurück und erst nach vier Wochen der Überprüfung bekam ich mein Geld wieder. Von den üblichen Kratzern in den Filmen sah ich ab: Sind zwar nicht schön, aber bei Filmen, die ich schon freiwillig an ein Großlabor gebe, muss ich halt mit sowas rechnen.
    Und dann wird gejammert, es würde gar nicht mehr genug an Film zusammenkommen, damit sich der Spaß lohnt, gleichzeitig wirds teurer und gibt man Fehler nicht einmal mehr zu, sondern wälzt alles auf den unfähigen Kunden ab.

  33. dopa
    dopa ·

    ich geb was Rollfilm-Abzüge angeht auch alles zu dm, entwickle aber selbst. Die einzigen Probleme, das ich mit denen hatte war Abzüge von 4.2 x 4.2 Belichtungen, die gehen dann zu rossmann, denen ist der entstehende Rand, der entsteht, wenn man die mit 6x6-Maske scannt egal :D

More Interesting Articles