Geister auf meinen Fotos

Mit einer externen Lichtquelle und einem starken Lomography-Blitz kann man ganz fantastische und wirklich gruselige Geisterfotos machen. Wir erklären euch, wie's geht!

Du brauchst

  • eine Kamera mit Möglichkeit zur Langzeitbelichtung („B“-Modus) ‒ ich habe meine La Sardina und meine Diana F+ mit Instant Back benutzt
  • einen Blitz ‒ ich habe den Diana F+ Flash genommen
  • einen Freund
  • ein Stativ
  • einen wirklich dunklen Ort ‒ ich konnte keinen finden, ein halb-dunkler tut’s zur Not auch
  • ein Kabelauslöser macht das Ganze etwas einfacher
  1. Setze deine Kamera auf das Stativ und lege den Bildausschnitt fest. Wenn du einen Kabelauslöser benutzen willst, schließe ihn an und löse aus. Denke daran, die Kamera auf Langzeitbelichtung einzustellen, sonst bekommst nur du schwarze Bilder zurück (gruselige Vorstellung)!
  1. Schleiche dich ins Bild und benutzte den externen Blitz, um dich selbst anzublitzen. Blitze mehrmals aus verschiedenen Richtungen, um richtig schräge Ergebnisse zu erzielen. Hier sind einige meiner Fotos:

Deine Fotos werden sicher nicht genauso aussehen, aber sie werden ganz bestimmt so richtig gruselig und seltsam werden ‒ eben auf ihre eigene Art!

written by awfullysasha on 2012-02-15 in #gear #tipster #quickie-tipster #horror #diana-flash #halloween #la-sardina #flash #langzeitbelichtung #kamera #blitz
translated by scorpie

More Interesting Articles