Philippe Ramette's Anti-Schwerkraft-Fotografien

Auf den ersten Blick wird jeder von euch denken: Ach was, eh mit Photoshop bearbeitet....! Aber da seid ihr leider auf dem Holzweg, den Phillippe Ramette arbeitet bei seinen atemberaubenden Selbstporträts nur mit analoger Technik.

Photos via Xippas

Phillippe Ramette, geboren 1961, ist ein französischer Künstler, der mit seinen Fotografien versucht die Grenzen der Realität und darüber hinaus auch die der Schwerkraft verschwimmen zu lassen.
Seine Fotos zeigen ihn oftmals wie er in seltsamen, fast unmöglichen Positionen scheinbar mühelos sitzt oder steht. Dabei hilft ihm seine Erfahrung als Bildhauer, denn für seine Fotos verwendet er Hilfskonstruktionen aus Metall, die ihm dabei helfen seinen Körper in scheinbare Schwerelosigkeit zu versetzen.

Philippe Ramette’s Hilfskonstruktionen aus Metall. Fotos via Illustion.scene360.com

Philippe’s Fotos werden dabei immer von seinem Partner Marc Domage, gemacht.
Eines der Fotos oben, zeigt den Aufbau mit einer analogen Kamera am Set, während der Vorbereitung auf einen Shot.
Hier sind weitere Arbeiten zu sehen.

Fotos via Xippas

Ab dem 4. Februar hat Ramette eine Ausstellung in der Galeria Xippas in Paris.
Die Ausstellung läuft bis zum 31. März. Für weitere Infos, besucht einfach Xippas.com.

written by nyebe on 2012-02-11 in #news #effects #paris #gravity #photography #french-artists #philippe-ramette #exhibitions #french #news #france #surreal #art
translated by eyecon

More Interesting Articles