Eine XXL - Großformat-Kamera um damit Kulturen zu dokumentieren

2

Dennis Manarchy reist mit einer kolossalen Großformat-Kamera durch Amerika und sammelt auf seiner Reise atemberaubende Porträts von unterschiedlichen Kulturen und Menschen. Schau dir sein aussergewöhnliches Projekt etwas genauer an. Wir sind sicher, du wirst aus dem Staunen kaum heraus kommen!

Foto via PetaPixel

Vanishing Cultures ist der Name des Projektes, was es sich zur Aufgabe gemacht hat, verschiedenste Kulturen und interessante Gesichter in ganz Amerika zu dokumentieren.
An der Speerspitze des Projekts steht Dennis Manarchy, der mit seiner Kamera unterwegs ist um Porträts von Appalachen, Kajuns, Cowboys, Eskimos, Japanern und den Ureinwohnern Amerikas zu machen.

Fotos via Film Is Not Dead

Das Besondere an dem Projekt “Vanishing Cultures” ist sicherlich die gigantische Kamera, genannt das Auge Amerikas, die insgesamt ca. 10 Meter lang und 1,80 Meter breit ist.
Das Design der Kamera ist angelehnt an eine altmodische Großformat-Kamera.
Die Kamera produziert dabei zeitlose Momentaufnahmen, mit einer beinahe mikroskopischen Detailauflösung und ist dabei so dimensioniert das eine Person bequem _darin_arbeiten kann!

Reicht dir das noch nicht um dich neugierig zu machen? Dann schau dir dieses Video an!

✘ Vimeo: http://vimeo.com/34571640

Als Quelle für diesen Artikel diente PetaPixel and TheFPAC.

written by nyebe on 2012-02-05 in #news #large-format-cameras #dennis-manarchy #projects #captivate-cultures
translated by eyecon

2 Comments

  1. earlybird
    earlybird ·

    das perfekte mobile wohnzimmer!

  2. co
    co ·

    !Wow!

More Interesting Articles