Geldnot macht erfinderisch – Filmentwicklung mit Kaffee

7

Kaffeekränzchen mal anders - so hätte sicher auch McGiver seine Filmrollen entwickelt!

Während der Wirtschaftskrise braucht es, mehr denn je, innovative Ideen um mit der ständigen Geldknappheit fertig zu werden. Jove, Hanspan und mattcharnock haben da eine hilfreiche Entdeckung gemacht. Wozu haufenweise Geld für Filmentwicklungen ausgeben, wenn man das auch in der heimischen Küche mit günstigen Zutaten, die man ohnehin Lagernd hat, fast zum Nulltarif selber machen kann?

Alles was du dazu brauchst ist Instant Kaffee, Waschsoda (Natriumcarbonat) und Wasser – das ist es auch schon.

• Verschieße eine Rolle s/w Film
• Jetzt bestücke deine Entwicklerdose wie gewohnt mit dem belichteten Filmmaterial

Die Zutaten:

• 4 Teelöffel Instant Kaffee
• 2 Teelöffel Waschsoda
• Etwa 240 ml (8oz) Wasser

Mische die zwei Teelöffel Waschsoda mit dem Wasser. Füge dann 4 Löffel vom Löskaffee dazu. Laß die Lösung dann etwas stehen, so daß keine Bläschen mehr auf der Oberfläche schwimmen.

ACHTUNG! Die Mixtur riecht fürchterlich. Erwarte also keinen verführerischen Kaffeeduft. Nur Kaffe direkt aus der Hölle kann so bestialisch stinken.

Schütte dieses Höllengebräu in deinen Entwicklungstank und schüttle alles gut durch. Die nächsten 30 Minuten solltest du den Behälter etwa alle 30 Sekunden kurz Schütteln. Als Unterbrecher haben wir ganz normales Leitungswasser verwendet. Essig sollte aber auch funktionieren.

Nun kannst du den Film aus der Entwicklerdose nehmen und die Ergebnisse bestaunen

Wir hoffen euch damit beim Sparen geholfen zu haben und sind auf eure Ergebnisse schon sehr gespannt!
Für mehr Infos schaut einfach auf eine Tasse Kaffee vorbei – eine gute, duftende natürlich – ganz ohne Natriumkarbonat!
www.lomohomes.com/mattcharnock

www.lomohomes.com/hanspan

written by somapic on 2009-07-02 in #gear #tipster #kaffee #s-w #sparen #filmentwicklung

7 Comments

  1. rik041
    rik041 ·

    super
    werde ich testen

  2. shoujoai
    shoujoai ·

    Hab schon zwei Filmrollen entwickelt und es werden nicht die letzten sein! Immerhin hab ich noch genug Waschsoda usw. für weitere zuhause ^_^

  3. isabelbatteria
    isabelbatteria ·

    It says that this article is available in another language, but I can't find it. Is it in English? Would you be so kind to post in in my home? I would appreciate it greatly!! Thanks!

  4. zonderbar
  5. aanum
    aanum ·

    I just tried your version and it worked I'll upload some photos when I have scanned them. (when the film is dry)

  6. aanum
  7. rmfs-ruegen
    rmfs-ruegen ·

    Hallo, ich machs nach der Methode von nfocusdesign. Es riecht dabei sehr appetitlich nach Kaffee. Man darf den Entwickler nur nicht versehentlich trinken. Soda soll nicht so bekömmlich sein. rmfs-ruegen

More Interesting Articles