[Langzeitprojekt 2014] 03. Zeitsprung

1

Die (verkürzte) Idee aus dem Buch:
Als Fotografen frieren wir normalerweise Momente in der Zeit ein. Mit der Zeitsprung-Fotografie beschleunigen Sie die Zeit und zeigen Dinge, die so langsam sind, dass sie kaum bemerkt werden. […]

Die Anweisungen sehen vor, dass man mit einer DSLR und Kabelauslöser mit Timer oder Kamera mit integrierter Zeitsprungfunktion arbeitet. Man solle seine Kamera auf ein sorgfältig ausgewähltes Motiv richten und dann in einem vorher berechneten Intervall Photos hintereinander schießen.

Das habe ich für mich auf analoge Photographie übersetzt und hier ist meine Interpretation des Zeitsprung: das Leben einer kleinen Gruppe lilafarbender Krokusse (im Haus).

Ich habe dabei den Zeitsprung sehr viel gröber gefasst und mich zwingend am Lebenszyklus der Blumen orientiert. Begonnen habe ich mit Sofortbildern mit der fantastischen Fuji Instax Mini 90 Neo Classic, da diese zwischenzeitlich die Mitarbeit verweigerte, habe ich mit der Canon EOS 500 weiterdokumentiert, endend wieder mit einer funktionierenden Fuji Instax Mini 90 Neo Classic.

Fazit:
Dieses Projekt mache ich noch einmal, aber mit einem sehr viel kürzerem Zeitintervall. Die im Buch als Beispiel gelieferten Photoreihen waren Sonnenuntergänge; vielleicht fällt mir ein anderes Thema ein als der Sonnenuntergang, an dem man die langsam vergehende Zeit messen könnte?!

Lieblingsbild der Reihe:

Von: roxyvonschlotterstein

Weitere Photos hier.

Kamera: Canon EOS 500 & Fuji Instax Mini 90 Neo Classic
Film: Rossmann CN 400 & Fuji Instax Mini
Zeit: 01. – 16.02.2014

written by roxyvonschlotterstein on 2014-02-20

One Comment

  1. rik041
    rik041 ·

    interessantes projekt