Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

"Spaß" mit CEWE...NICHT !!!

normalerweise war ich mit der Entwicklung von Cewe via dm immer zufrieden, hatte nix zu meckern und immer wurde mein Auftrag nach Wunsch ausgeführt (auch wenn ich Cewe bzgl Entwicklung von Dias in C41 immer überlisten muss)

Ich kann sehr ungeduldig sein und dann handle ich mitunter nach dem Motto “was nicht passt, wird passend gemacht” , so versuchte ich vor kurzem mit sanfter Gewalt den Film vom Dortmunder Zoo, der in meiner Diana Mini Superstar steckte, zurückzuspulen. Ging natürlich schief und ich hörte wie der Film in der Kamera zerriss, “vorsichtshalber” habe ich natürlich auch nachgeschaut, man muss schließlich Gewissheit haben ;-)

was also tun ? gerissenen Film war ich schon vom Lomowalk ins Gasometer Oberhausen gewohnt und wusste, wo ich den Film entwickeln lassen konnte, ohne die Gefahr einzugehen, dass der Film durch Blödheit oder Unachtsamkeit komplett verbrennt.
Gesagt getan, ganze 24 Stunden später hielt ich die Negative in den Händen und eswar auch was drauf :)

da ich leider (bisher) keinen Negativscanner besitze, bin ich auf Abzüge angewiesen, wie gewohnt, gab ich die Negative bei dm ab, die dann an Cewe schickten. Nach einer Woche konnte ich in der Filiale meine Tüte entgegen nehmen, geschehen war nichts, beiliegend nur ein Schreiben, mit der Info, dass der Auftrag nicht wie gewünscht ausgeführt werden könne, es würde sich dabei um eine Facharbeit handeln, die Negative seien “Rapid Color Negative” und ein Abzug würde 3,30€ kosten.
ein Telefonat mit Cewe ergab auch nichts Nähreres.
da dacht ich mir, ich schlag Cewe ein Schnippchen und schaue mal ob es klappt,wenn ich über Drogerie Müller an Cewe schicke, gesagt getan. Wieder eine Woche vergangen , nichts war geschehen, innenliegend in der Tüte ein Hinweis, es würde sich um Rapid Color Negative handeln und jetzt kommts: ein Abzug würde 7,39€ kosten….

was hab ich dann getan?
die Negative bei Rossmann abgegeben, 4 Tage gewartet, tadaaaaa !
24 Abzüge, einwandfrei entwickelt, sogar im quadratischen Format ohne dass ich das extra angeben musste, all-inclusive für 3,60€ !!!

mein Erstaunen und meinen Ärger über Cewe, die offenbar auch die Preise würfeln, könnt ihr euch wohl vorstellen !

die Fotos könnt ihr hier anschauen

written by pasadena85

12 comments

  1. kleinerkaries

    kleinerkaries

    uuuuunglaublich! wobei, eigentlich doch. man hat ja schon so einiges erlebt. immerhin hast du deine eigenen negaive und fotos wiederbekommen und nicht die eines anderen. ungewollter filmswap quasi.

    3 months ago · report as spam
  2. roxyvonschlotterstein

    roxyvonschlotterstein

    28 Rollen 120er Format aus Peru/Bolivien bei dm für Cewe abgegeben. 1 Film vertauscht (Negative im 110er Format statt dessen bekommen, wem auch immer die jetzt fehlen), einen Film haben sie beschädigt während der Entwicklung sodass, wieso auch immer, nichts drauf ist und ein Film wurde kaputt gemacht in der Maschine (war s/w). Nie wieder dm bzw Cewe. Ich versteh dich nur allzu gut. Vom 120er Negative haben mir die NOCH NIE Abzüge gemacht. Aber da ich einen Scanner habe, ist das kein Ding. Allein wie lange bei denen eine Entwicklung einer Einwegkamera dauert, bei Rossmann hat man 2 Tage nach der Abgabe die Photos, bei dm/Cewe nach mehr als 1 Woche...

    3 months ago · report as spam
  3. pasadena85

    pasadena85

    mir kommt das mittlerweile so vor, als würden die analoge Fotografie boykottieren wollen...oder die haben das gesamte Team ausgetauscht und nur noch Vollhonks eingestellt...ich mach das ja jetzt nun auch nicht erst seit gestern (habe glaub ich im Feb. 13 meinen ersten Film nach etlichen Jahren abgegeben) undhatteeigentlich wie schon erwähnt zuvor nie ein Problem ..zum Glück, denn ich werf recht schnell die Flinte ins Korn.
    die Hoffnung stirbt zuletzt und so habe ich gestern meinen ersten Purple Film (120mm) bei dm abgegeben..wir dürfen gespannt sein !

    3 months ago · report as spam
  4. pasadena85

    pasadena85

    ...oder ich bin an all dem Schuld, da die vielleicht die Schnauze voll haben und denen vielleicht dauernd die Chemie oder so kaputt geht, weil ich munter immer weiter "Experimentfilme" einreiche..*duck und weg*
    :D

    3 months ago · report as spam
  5. schugger

    schugger

    Ds kommt mir so bekannt vor...ich war auch immer relativ zufrieden,erst seit so 2-3 monaten machen die bei CEWE via DM nur noch mist. Ich kam übrigens von rossmann...denn die haben bei mir von anfang an grundsätzlich alles kaputt gekriegt, was nicht straight forward 35mm stinknormal war....

    3 months ago · report as spam
  6. schugger

    schugger

    ....dann hätt ich wohl ne mitschuld..;-)

    3 months ago · report as spam
  7. dermanu

    dermanu

    Ich habe früher DM/Cewe genutzt, war eine Zeitlang auch recht zufrieden. Irgendwann haben die angefangen Murks zu machen und es wurde echt zu einem Lotteriespiel. Ich halte das für Methode. Von Cewe im Grunde, die Vertriebspartner wie z.B. DM können im Grunde nix dafür. Was nicht allzu kompliziert ist, gebe ich bei Rossmann ab (bei mir schicken die das zu Fuji). Die machen 35mm, 120er, 110er, mit ein paar Ausnahmen. Z.B. keine 110er s/w und keine Panoramaabzüge. Wenn ich allerdings mal einen 35mm oder 120er Film abgegeben hatte und die KEINE Abzüge machen konnten, habe ich die entwickelten Negative umsonst bekommen. Für das, was Rossmann nicht macht, gibt es immerhin noch Pixelnet oder das LomoLab. Und ansonsten: Polaroid/Impossible/INSTAX nutzen! ;-)

    3 months ago · report as spam
  8. inrod

    inrod

    Bisher habe ich mit CEWE recht gute Erfahrung gemacht, sogar mit 120-Film. Allerdings durfte ich 2 Wochen warten und die 12 Bilder waren nicht gerade preiswert. Bei 35mm cross waren die Ergebnisse besser, als von ORWO und sogar etwas preiswerter. CEWE für cross, ORWO für den Rest.

    3 months ago · report as spam
  9. tommyroxx89

    tommyroxx89

    Wo lasst ihr denn 120er Abzüge erstellen? Also bei Rossmann sagte man mir, dass das für das Format 4x4 (aus meiner Diana F+) garnicht möglich sei. Seitdem habe ich das nur einmal direkt bei einem Fotolabor machen lassen, wo man pro Abzug 2€ kassiert hat.... Auch nicht gerade optimal,...
    2 months ago · report as spam
  10. candee2104

    candee2104

    Oh Mann... Liebe Ariane, wenn du es mal eilig hast, bzw. sicher gehen willst, dass deinem Film nichts passiert, lass ihn doch in der Fotobox in Bochum entwickeln, da bekommst du ihn innerhalb einer Stunde fertig entwickelt zurück. Sooo weit ist Bochum ja nicht entfernt, weißt du ja selber. ;) Allerdings machen die nur Abzüge von "Normalem" Kleinbildfilm, für Mittelformat etc. fehlt denen die Bühne. Wundert mich, dass Rossmann das konnte. Und: kauf dir einen Scanner, letztendlich sparst du damit jede Menge Geld!

    2 months ago · report as spam
  11. pasadena85

    pasadena85

    @candee2104: danke Dani, für den Tipp ! Bisher habe ich noch alles entwickelt bekommen, auch wenn ich jetzt etwas erstaunt über die Größe meiner Purple Fotos bin, die ich erst via dm an Cewe hab schicken lassen, mit dem Ergebnis, dass sie wunderbare Negative entwickelt haben, die ich, weil sie wieder einmal meinten, die Abzüge seien eine Facharbeit wo ein Abzug 5,50€ kosten würde (Stichwort gewürfelte Preise), sogar gratis bekam :D und damit dann zu Rossmann marschierte die mir ziemlich große Abzüge machten,aber hauptsache sie ließen sich scannen :)

    ja, auf kurz oder lang werde ich um einen Scanner nicht drum herum kommen, ich schau schon immer in entsprechenden Kleinanzeigen nach dem Canoscan

    2 months ago · report as spam
  12. pasadena85

    pasadena85

    @tommyroxx89: bisher immer bei Cewe via dm, da bekommt man immerhin Negative die ich dann, wie bereits erwähnt, bei Rossmann abgebe, wohin die schicken (einige sagen ja es sei Orwo, andere sagten mir Fuji) ist mir eigentlich egal.
    probier es doch einfach mal aus !

    2 months ago · report as spam