What can possibly go wrong will go wrong...

Well... it turned out much better than expected!
This roll was supposed to be my first colour-film with the Zorki. At first I had the problem that the shutter was pretty slow on some pics, as it was very cold.
When rewinding the film got stuck, was ripped and I could not get it back in the canister. So I decided to develope it myself, and so this was the first time I put a C41 film in Caffenol. Could have been worse! :-D

5 Comments

  1. oleman
    oleman ·

    This is an interesting album, I did not know that it will be so nice results in black and white development of color film, thanks for shareing

  2. thejomi
    thejomi ·

    Die Ergebnisse sind doch schön geworden. Hast du da ein Standardrezept für den Entwickler? Ich überlege momentan ob ich mir Entwickler kaufe oder ob ich Caffenol nehme für meine ersten Versuche. Wie bist du das Thema denn angegangen? Try and error oder gibt es schon nen guten Tipster? Ich hab bisher noch nix konkretes gefunden. Bin für jeden Tip dankbar :-)

  3. marcel2cv
    marcel2cv ·

    @oleman: Me neither, but it was surely worth the try. :-D
    @thejomi: Caffenol ist einfach nur geil. Kann sein, daß man mit richtigem s-w-Entwickler noch schönere Kontraste hinkriegt, aber ich bin schon sehr zufrieden. Das Rezept stammt aus dem Workshop auf der Photokina, @Knipsomat hat einen schönen Artikel darüber geschrieben: www.lomography.nl/magazine/lifestyle/2012/10/09/die-geheime…
    Getestet hab ich es bisher für den APX, Fomapan 100 und Ilford 100. Für andere Iso-Werte muß man die Zeiten angleichen. Und bei dem C41 hier wären ein, zwei Minuten weniger wohl auch besser gewesen. Aber immerhin. ^^ Wenn Du Fragen hast, sag gern Bescheid.

  4. chilledvondub
    chilledvondub ·

    Zorki's are built like tanks so when they go wrong they pretty much stay wrong ha!

  5. marcel2cv
    marcel2cv ·

    @chilledvondub: True! :D