Have an account? Login | New to Lomography? Register | Lab | Current Site:

Für mich bedeutete die Shopping Tour hauptsächlich Filme einkaufen. Mit der Horizon habe ich zwei Filme belichtet (mein erster Freihand-Filmwechsel) und warte auf die Ergebnisse.

Am vorgestrigen Freitag waren wir zu einem Kurztrip in Berlin. Der Hauptgrund war Geld ausgeben und das gelang auch sehr gut. In der „Alten Schönhäuser Straße“ ist ein Spezialgeschäft für Ballettbekleidung. Und dieses Hobby betreibt meine Tochter seit nunmehr elf Jahren. Bei uns in Magdeburg ist das Angebot leider so groß und daher setzten wir uns in den Zug und fuhren in die Hauptstadt. Auch wenn ich selten dazu komme, liebe ich das Zugfahren. Wenn man einen Sitzplatz ergattert, beginnt der freie Tag bereits mit der Fahrt. Keine Sorgen um einen Parkplatz, keine Sorgen über das Thema Stau, und wenn man keinen Anschlusszug braucht, ist eine Verspätung auch nicht so schlimm, wie wenn man sich durch einen Stau quält.
So erholt kamen wir in der elften Stunde des Freitags in Berlin an und ich musste feststellen, dass auch Temperaturen von knapp 10° C sehr ungemütlich sein können. Für die kulturellen Highlight sollte auch gesorgt sein, sodass ich mit meinem Sohn ins Sea Life und meine Frau mit meiner Tochter ins Berlin Dungeon einkehrten. Nach diesen Programmpunkten und einem kleinen Imbiss ging es ans Shoppen. Und auch ich hatte einen Anlaufpunkt: In der Straße, wo meine beiden Frauen den Tanzladen besuchten, ist auch das Ladengeschäft von „FOTOIMPEX“, einer meiner Anlaufpunkte für Filme. Somit konnte ich mir die Versandkosten sparen und meinen Vorrat an Fuji-Icstax-mini-Filmen aufstocken. Ein paar Kleinbildfilme kamen noch dazu und ich bin für die nächste Zeit wieder gut ausgestattet – ein Paar Filme sollen noch im Lomography Store dazukommen.
Auf dem Weg vom Bahnhof Friedrichstraße zum Berliner Store kommt man dann noch an einem Klamottenladen vorbei, dessen Schaufenster immer wieder bestaunt und fotografiert wird. Die Deko besteht aus (ich weiß nicht wie vielen) alten Nähmaschinen. Es sind nicht zwei, drei oder zehn, sondern bestimmt Hunderte. Einfach Toll!

Foto aus dem Juli 2013

Im Lomography Store konnte ich auch noch Filme ergattern, so zum Beispiel den Effke 820 Aura 120, der zu Hause sofort in die Kühltruhe wanderte. Er wartet jetzt auf sonnenbeschienenes Grün. Mal sehen, wann ich ihn in meine C330 einlege.

Fotos habe ich auch gemacht, die sind aber noch nicht fertig. Der erste Film in meiner Horizon war ein Nightbird von Rollei und dann wagte ich einen CT 100, da sich die Sonne auch ab und an blicken ließ. Mal schauen, welcher Film mein „Horizon-Lieblings-Film“ wird?

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag.

written by fotohelmut

1 comment

  1. knipsomat

    knipsomat

    Joar, die Schreibmaschinen :)

    7 months ago · report as spam